3 Gründe wieso gesprüht wird

2
625

1) es ist eine Wetterwaffe, Klimawandel = Klimalüge, globales Problem braucht globale Lösung. Und die wäre? Globale Kontrolle.

2) der Mensch steht tatsächlich vor einem Quantensprung in seiner Evolution und die Herrscher versuchen den zu stoppen, unterbrechen bzw. zu sabotieren. Wieso? Weil dieser Quantensprung die alte hierarchische Struktur völlig obsolet machen wird.

Und 3) durch das Sprühen wird die Luft mit Nanopartikeln gespikt, die lassen sich “fernsteuern” über all die Sendetürme, die mittlerweile überall stehen. Ich kenne einen Whistleblower, jemand der die Türme mit aufgebaut hatte. Er sagte, dass dies Militärtechnik sei, die Türme VIEL zu potent sind für Handy und Wifi only. Und dass es ihn nicht wundert, dass mittlerweile überall pulsierte Wolken auftauchen bzw. 2 von 3 Krebs bekommen. Und er sagte, dass Kollegen die zu viele dumme Fragen stellten, den Job verloren, in die Klapse kamen oder verunfallten.

In dem Zusammenhang möchte ich noch Folgendes loswerden: neulich meinte ein kluger spanischer Freund, dass el poder (die Macht) eine narrativa (eine Geschichte) braucht. Ohne narrativa kein poder. Und unsere offizielle Narrative kennen wir ja: böse Muselmänner haben das World Trade Center angegriffen. Ebola wird uns alle hinraffen. Putin ist ein Despot. Und das Klima ist unser allergrößter Feind ÜBERHAUPT. Nichts und niemand ist noch böser als unsere Mutter Natur. Aber vergesst nicht die Steuern zu zahlen, denn sonst ist das ja alles nicht mehr zu bewältigen! Und wir freuen uns auf die nächste WM.

Nun – mir scheint, dass ich nach vier Jahren akribischer Arbeit das Puzzle endlich gelöst habe. Und eine andere Narrative, eine versteckte, entdeckt habe. Diese Narrative findet man auch, wenn man Agenda 21 oder Georgia Guidestones googlet. Meine eigene akribische Sammlung ist auch Teil davon, darum wiederhole ich sie hier nochmal, komplett zum Download bereit:

https://mega.nz/#F!2w51lSQS!3NBf9KBr0ik4YI9nwl97tQ 

Und wenn man sich diese Narrative genau dann anschaut, erkennt man, dass der ganze Planet von nur wenigen Leuten in Geiselhaft genommen wurde, ohne dass es einer merkte. Dass dank der neuen, der Öffentlichkeit nicht bekannten, Technologie jeder nun eine Pistole auf seinen Kopf gerichtet hat. Und dass da wenige Mächtige sind, die sich durch all die „useless eaters“ belästigt fühlen, mittlerweile sogar bedroht, denn die wissen, dass nun eine Evolutionssprung ansteht, der deren Manipulationen aufdecken wird und deren „Herrschen und Führen“ überflüssig machen wird.

Jetzt mal eine Frage: sind Sie schon in der Lage, dass zu erkennen? Denn das würde unsere Befreiung beschleunigen.

2 Kommentare

  1. Ja, die Klimakontrolle ist eine Massenvernichtungswaffe!
    Ja, die Klimakontrolle ist gesundheitsschädlich und schlägt aufs gemüt!
    Ja, die Machtzirkel der Gesellschaft, vor allem in Europa und den USA sind Sammelbecken für Psychopathen, Perverse und Entvölkerungs-Fanatiker.
    Ja, das System ist insgesamt krank und kaum heilbar!

    Bei all diesen Möglichkeiten, solltet Ihr nicht den Blick für das Konkrete verlieren. Letztlich muss alles finanziert werden.

    Das Geld der Klimakontrolle kommt aus dem Fracking von Erdöl und Erdgas und aus der industriellen Landwirtschaft in Wüstengebieten.

    Für die Kontrolle der Wind-Wasser-Routen werden die Lufträume der Staaten annektiert, indem die Staatlichkeit dieser Länder außer Kraft gesetzt wird, wie in Somalia und Yemen.

    Die Europäer sind zu hirngewaschen und verblödet, um bekämpft zu werden. Sie geben ihren Luftraum ohne Widerstand ab. Wenige Lügengeschichten über Klimaschutz und das Versprechen der “Energiesicherheit” reichen aus.

    Bleibt also konkret an dem, wo es den Betreibern weh tut und Lenkt Euch und die Leser nicht ab. Es geht also um Nahrung, Erdöl, Erdgas, Wasser, Geld (Petrodollar) und Geophysische Kriegsführung.

  2. Richtig Tim! Was wir am Himmel sehen, ist eben nicht nur #Watergrabbing – da passiert eine ganze Menge mehr! Wir vergessen auch immer den spirituellen Hintergrund! Ich nenne die “VerschwörungsTÄTER” heute #Schadmentalitäten. Deshalb müssen wir auch die Aspekte von Harald Kautz-(Vella) mit einbeziehen. Er war immerhin einer der ersten, der die sog. #nanowhisker thematisierte. Das sind hochgefährliche Nanopartikel, die besonders durch den Verbrennungsvorgang in Triebwerken entstehen. Sie gelangen in unsere Körperzellen, bis ins Gehirn. Ob sie sich wie “Smart Dust” oder #Nanobots “fernsteuern” lassen, das ist noch ein Geheimnis, worüber man öffentlich nicht spricht. Siehe das Schicksal von #DaphneGalizia!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.