6 Mittel für eine gesunde Leber

0
94

Die Leber ist eines der größten, wichtigsten und leider auch am meisten unterschätzten und missachtesten Organe im menschlichen Körper.

Jede Sekunde hilft sie, Dich gesund zu halten und giftige Stoffe in Deinem Körper unschädlich zu machen!
Zeit, Danke zu sagen und sie bei Ihrer wertvollen Arbeit zu unterstützen.
Dafür benötigt Ihr weder viel Zeit noch Geld.

Diese 6 einfachen Mittel/ Rituale lassen sich entspannt in Euren Alltag integrieren und verhelfen Euch zu langer Gesundheit:

1. Kaffee-Einläufe
Ein bis zweimal pro Woche ein Einlauf mit Biokaffee –  eine hervorragende Unterstützung für die Leber. Kaffee soll die Blutgefäße weiten sowie die Gallengänge öffnen und die Gallenproduktion anregen. Bestimmte Enzyme im Kaffee sollen dann eine Rückresorption von Toxinen über die Darmschleimhaut, welche über die Galle ausgeschwemmt werden, verhindern.
Anleitung: mischt 3 Esslöffel Biokaffee mit 1/2 Liter (gefiltertem) Wasser, kocht diesen auf und lasst ihn dann 15 Minuten köcheln. Benutzt idealerweise einen Emaille- oder Edelstahltopf, keinen aus Aluminium. Lasst den Kaffee abkühlen und filtert ihn durch ein Küchentuch in Euren Irrigator. Gebt noch etwas reines Wasser hinzu, so dass die Gesamtmenge ca. bei 1/2 Liter liegt; die Temperatur sollte bei ca. 37 Grad liegen.
Einläufe sollte man immer nach einem Toilettengang machen. Auch ist der Abend ein guter Zeitpunkt hierfür. Versucht, die Mischung für 15 Minuten im Darm zu behalten. Ihr werdet staunen, wie gut Euch die Einläufe tun! Sie können übrigens auch akut gegen Kopfschmerzen und bei sich anschleichenden Erkältungen helfen!! Da der Darm das Zentrum des Immunsystems und somit unserer Gesundheit ist, tut eine regelmässige Reinigung gut (und ist meistens äußerst notwendig!) – das wissen alle alte Kulturen, in unserer westlichen Zivilisation ist dieses Wissen jedoch weitestgehend verloren gegangen.

2. Leberwickel
Bereitet eine Wärmflasche vor und umwickelt diese mit einem feuchten Tuch. Legt Euch hin und platziert die Wärmflasche dann unter Eurem rechten Rippenbogen, wo sich Eure Leber befindet. Deckt Euch zu und entspannt Euch so für 15-20 Minuten. Ideal abends vor dem Einschlafen!

3. Getränke, die die Leber mag
Die Leber mag Grünen Tee und Kurkuma Tee (immer kombiniert mit Pfeffer, siehe auch der Artikel zur Goldenen Milch). Am besten morgens auf nüchternen Magen genießen. Die Zeit bis 12 Uhr mittags ist Entgiftungszeit – je mehr Ruhe Ihr Euren (Verdauungs-) Organen in diesem Zeitraum gönnt, desto besser. Also wenn möglich kein Frühstück essen und bis mittags nur Wasser, Tee oder Smoothies trinken.

4. Lebensmittel, die die Leber mag
Die Leber liebt Bittertsoffe. Holt Euch Wildkräuter aus dem Wald (umsonst!) und esst diese als Salat oder gebt sie in Euren Smoothie. Ausserdem freut sich das Organ über Artischocken, Avocados, Knoblauch, Radisprossen und Brokkolisprossen. (Wie Ihr einfach und günstig selbst Sprossen zieht erfahrt Ihr hier).

5. Eingelegte Rosinen in Wasser
Legt Bio-Rosinen guter Qualität (achtet beim Kauf darauf, dass diese nicht glänzen!) über Nacht in ein wenig Wasser ein. Bevor Ihr sie esst, trinkt das Wasser. Lecker ist eine Kombination mit reifen Bananen, saure Früchte sollten eher nicht dazu gegessen werden, da diese Kombination schlecht verdaubar ist.

6. Triphala
Dieses indische Puder aus drei verschiedenen Früchten verfügt über zahllose gesundheitliche Vorteile, u.a. unterstützt es auch die Leber bei ihrer entgiftenden Arbeit. Einen ausführlichen Artikel zu diesem ayurvedischen Wundermittel findet Ihr hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.