Psychose als Heilungschance – Eine Erfahrung: Die unheimliche Magie der Psychose – von Vera Maria

0
109

Psychose als Heilungschance erleben

Ich habe jetzt schon länger hier bei meinen Beiträgen auf “Die Blaue Hand” davon gesprochen und berichtet, dass ich in dem Thema “Psychose” eine riesige Heilungschance eines krankhaften Egos sehe.

Diese wird auch beim “Open Dialog” verwirklicht und stellt einen alternativen Therapieansatz dar – Gespräche und Zuwendung statt Neuroleptika und Zwangsbehandlung: Der Fokus liegt auf der Heilungschance der Psychose.

Denn im Gegensatz zur deutschen Psychiatrie (hier wird Psychose leider immer noch großteils als “mit Neuroleptika behandlungsbedürftiger Wahnsinn” angesehen) erkennen auch die Finnen Psychose als Heilungschance und haben darauf das Therapiekonzept des “Open Dialogues” aufgebaut – eine Gesprächstherapie zur empathievollen Begleitung von Psychosen mit einer Heilungsquote von Psychosen von 85 %.

Ich will keine Verwirrung stiften..

Zwar sehe ich in Psychose eine riesige Heilungschance, doch dennoch brauchen die meisten Menschen zum erfolgreichen Durchlaufen ihrer Psychose eine Begleitung – nein, nicht die reine Konzentration der Behandlung auf Neuroleptika (weil diese einfach nur Symptome unterdrücken, nicht heilen) – sondern eine liebevolle empathische Begleitung durch ein Krisenteam, das 24 h / 7 Tage die Woche für den Betroffenen da ist, so lange bis sich seine Krise auflöst.

 

Neuroleptika immer als Mittel letzter Wahl – sparsam dosiert – und Vorsicht vor der Absatzpsychose, Neuroleptika machen stark abhängig und haben zahlreiche unangenehme bis tödliche Nebenwirkungen – schädigen Geist/ Körper NEUROLEPTIKA IMMER ALS MITTEL LETZTER WAHL

Bild von Vera Maria

Genau dies geschieht beim “Offenen Dialog” – Medikamente werden hier immer als Mittel letzter Wahl und nur in Sonderfällen gegeben.

Die finnische Statistik zeigt: 85 % aller Psychosen werden hier also durch Gespräche aufgelöst.

Hier auf meiner Homepage Infos zum “Open Dialog” und auch “Sean Blackwell”, der tolle alternative Theorien zum Verständnis von Psychose aufgestellt hat (auf der Mitte der Seite).

Warum spreche ich also nun bei Psychose von einer Heilungschance für ein krankes Ego?

Einfach deshalb weil ich sie selbst als solche erfahren habe und auch immer mehr andere ebenfalls Betroffene von Psychose berichten oft ähnliche Erlebnisse und Ansichten..

Von der Psychiatrie wird nur die Spitze des Eisberges einer Psychose gesehen, der “Wahnsinn”, die “Krankheit”..

Doch meine Erfahrung hat mir gezeigt, wie sehr mich das Durchlaufen meiner Psychose (meiner “Ver-rücktheit”) meine Seele geheilt hat und immer noch heilt.

Der Kurzfilm (das Video in diesem Beitrag)  liefert Einblicke in meine Psychose und zeigt an dem Beispiel meiner Erfahrung auf, wie Psychose Heilungschance sein kann.

Der Kurzfilm basiert auf meinem Buch “Die unheimliche Magie der Psychose”, mein Erfahrungsbericht meiner “schizoaffektiven Psychose”. 

Artikel und Buch von Vera Maria

 

TRIGGERWARNUNG: ICH BESCHREIBE IN DIESEM VIDEO MEINEN SUIZIDVERSUCH SEHR DETAILLIERT. BITTE NICHT IN PSYCHISCH LABILEN PHASEN ANSCHAUEN.

Hier noch der Klappentext des Buches:

»Wie du vermuten wirst, stimmt etwas in meinem Kopf nicht so ganz. Das hört sich hart an, ist aber die Realität, meine Realität, mit der ich tagtäglich zu kämpfen habe. Meine Diagnose lautet: Schizoaffektive Störung« Ist eine Psychose, eine Krankheit oder mehr als das? Öffnet sie vielleicht sogar Zugänge in Räume, die sonst verschlossen sind? Ist sie nicht nur Krankheit sondern auch Bewusstseinserweiterung? Vera Maria schildert offen und unumwunden ihre Leidensgeschichte, aber auch ihren spirituellen Weg, der ihr letztlich neue Lebensperspektiven eröffnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.