Wird 2022 das Jahr des “totalen Wandels” – Peter Denk bei Matthias Langwasser

0
210

Wir brauchen keine großen Aktionen, die doch nur dem System in die Hände spielen. Veränderung wächst im Kleinen und beginnt mit Selbstermächtigung. Dann gibt Eins das Andere und es entwickelt sich letztlich am Ende zusammen.

Ich glaube wie Peter Denk, dass sich gerade zwei Welten entwickeln, die beide für sich grundlegend anders sind, als die jetzige. Eine ganz im Sinne der Puppenspieler und eine, die Selbstbestimmung favorisiert. Dies ist ein Prozess, der wohl im nächsten Jahr an Fahrt aufnimmt, aber schon seit einiger Zeit läuft. Absehbare weitere Ereignisse werden ihn weiter voranbringen. Diese Gedanken erscheinen erst einmal unglaubwürdig und doch sind sie wahrscheinlicher, als viele glauben. In einer Saudi Arabischen Wüste wird bereits eine der “Systemstädte” geplant, was beweisst, dass man sich vorbereitet. Diese Planung erscheint mir auch als Test.

Peter Denk betrachtet zunächst auch astrologische und mediale Blicke in das nächste Jahr und geht dann auf die allgemeinen Zusammenhänge ein, die in 2022 hineinwirken.

L.G. Armin

 

Bild von Tumisu auf Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.