90% Luft, 7% CO2, 2,8% Wasserdampf | Mantelstrom-Triebwerke sind sauber!

1
316

Die Mantelstrom-Triebwerke produzieren keinen messbaren Feinstaub!
Der Feinstaub ordnet sich nicht entlang einer Flugbahn!
Cirrus-Wolken enstehen nur dann, wenn Feinstaub vorhanden ist!
Feinstaub gibt es auch dort, wo keine Autos fahren und Flugzeuge fliegen!

Nur damit es klar ist, es gibt in diesen Höhen keine besonderen Bedingungen, weswegen manche Flugzeuge “schöne” Streifen bilden aus denen merkwürdige Wolken entstehen. Sichtbare (Korngröße) und stabile Eiskristalle und Wassertropfen bilden sich erst, wenn Kondensationskeime vorhanden sind.

Gäbe es da oben viele Kondensationskeime, z.B. Wüstenstaub,Vulkanstaub oder Kosmosstaub, dann wären ungeordnete Cirrus-Wolken entstanden. Sie würden nicht entlang der Flugbahn eines Flugzeugs erscheinen, sondern wären chaotische Gebilde.

Entlang einer Flugbahn können die Cirren nur dann entstehen, wenn die Kondensationskeime, also irgend eine Art von feinem Staub, in die Bahn gezielt gelegt werden.

Übrigens, der Auspuff einer modernen Turbine besteht zu 90% aus der Umgebungsluft, die angesaugt und ausgestoßen wird. Die restlichen 10% bestehen aus CO2 (7%) und Wasserdampf (2,8%). Nur 0,2% bestehen aus den übrigen Gasen. Der Anteil an Ruß ist so gering, dass er kaum messbar ist.

Der Auspuff enthält also nicht ausreichend Feinstaub (Ruß), um Kondensationskeime für dieses Netzwerk zu liefern.

Ein Ansammlung von Wissen über Mantelstromtriebwerken liegt hier:

Hoch Bypass Mantelstrom-Turbinen
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/hoch-bypass-mantenstrom-turbinen.html

Bildet Euch darüber und auch über die Grundkenntnisse der Meteorologie und wacht doch bitte auf!

Wolkenkunde! | Tropospherische Aerosol Injektion (TAI) | Solar Radiation Management (SRM) | Künstlicher Pinatubo Effekt.
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/wolkenkunde-de.html

Was sind MAMMATUS Wolken?
http://geoarchitektur.blogspot.com/2017/05/mamatus.html

Wie der Wasserlift mit SRM chemtrails arbeitet.
http://geoarchitektur.blogspot.de/p/chemtrails-lift-de.html

1960, CIA Memorandum zur Klimakontrolle!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/cia-1960-memorandum-fur-general-charles.html

29.09.2014 18:34, Sie sehen hier die Anlage der nächsten Stufe des Chemtrailnetzwerks. Morgen wird die in den unteren Wolken gespeicherte Wassermenge um ca. noch weitere 2km angehoben. Dieses Spiel wird getrieben, bis ca. 12km. Der Wind nimmt das Wasser richtung Süden mit. Der Ölscheich bedank sich für das Frackingwasser 🙂
29.09.2014 18:32, hier sind die HAARP-Wellen noch zu sehen.
29.09.2014 18:29, achten Sie bitte auf das weisse flache Kissen über dem grauen Schleier. Links wird die Lücke geschlossen, mit blauen Streifen. Eine Pulle Aluminium-Luft gefällig?
29.09.2014 18:16, 120km weiter entfernt. Die Himmelsschmiere ist nicht lokal begrenzt.
29.09.2014 18:14, Lücken werden geschlossen. Achten Sie bitte auf den Blauschimmer des Chemtrails.
29.09.2014 18:12, am Abend gegen Osten, der Himmel ist voller Scheibenwolken, Anzeichen von HAARP-Aktivität.
Blick nach West-Nord. Leicht gebrochene Scheibenwolke als Ergebnis der gestrigen Arbeit und davor der neue Aufbau von Ost-Süd her.
Blick nach Ost-Süd, mit Neuaufbau der Chemtraildecke entlang der Sonnenstrahlung und der Thermik, die ihr folgt. Die Chemtraildecke ist der Hebel, die Hauptarbeit macht die Sonne.
Blick nach Süd en. Aufbau 🙁   Fragen Sie sich selbst, ob Sie auch Mitglied der neuen Religion namens Menschengemachte Klimaerwärmung sind. Wie lautet die Religionsbekenntnis? Wie lautet die Erbsünde der Klimareligion?
Diverse Sprüher am Himmel. Ermitteln Sie selbst welche Gesellschaften mitmachen. Installieren Sie die kostenlose oder besser die Kaufversion eines Flugbeobachters auf Ihrem Smartphone.

Folgend drei Bilder ca. 120km nördlich vom oberen Ort. Nur damit Sie verstehen, dass Geoengineering Lufträume umfasst.

1 Kommentar

  1. Tatsächlich bleiben von 3 Tonnen Kerosin nur 100 Gramm Feinstaub und der auch noch in Nanopartikelgröße. Damit kann man schlecht kilometerlange Trails und künstliche Wolken zaubern. Offiziell heißt es dann, in der Atmosphäre sei heute so viel Staub, dass es dadurch zur außergewöhnlichen Kondensation des Abgases kommt.

    Gerade hat wieder ein italienischer Whistleblower geplaudert, der erzählte, wie völlig unlogisch die Billig-Airlines ihre Flugzeuge beladen lassen, je nachdem, wie viel “geheime Beiladung” sie haben. Laut Enrico Gianini, einem Malpensa “airport operator”, werden Chemtrail-Substanzen nachts in abgesperrten Hangars geladen!

    https://youtu.be/qLbQT_uR7So

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.