Das Land der Dichter und Denker im Rausch der Lüge

0
125

Ein Land mit der Kraft eines Löwen ist als Siamkätzchen auf dem Sofa der Geschichte gelandet.

Die Schariawächter vor der Tür, geben wir uns dem europäischen Aderlass hin.

Vom Sheriff der Welt in sinnlose Kriege verstrickt, lassen wir uns von der Geschichte in masochistischer Erniedrigung entkräften.

Durch eine weit offene Haustür, verdeckt von multikulturellen Wunschträumen, schleicht sich der Virus der Unfreiheit ins Land.

Manch Frau von heute ist geneigt, die über Jahrzehnte erkämpfte Gleichberechtigung, dem Altertum zu opfern.

Die, die aus den Gräbern steigen, verbreiten Unfreiheit als das Glück für jedermann und die  Versklavung der Herzen als der Liebe Tür.

Wir haben die Vielfalt im Herzen erkämpft und verspielen sie nun im „Russisch Roulette der Seelen“.

Bald werden die Dichter aus dunklen Grotten von einer längst vergessenen Zeit berichten und die Denker werden ohne Kopf sein. In einer Zeit, in der die Heimat keine Seele hat, warten wir orientierungslos und von Blindheit geschlagen auf eine dunkle Zeit.

Schutzlos gegen den Willen der Welt, taumeln wir zwischen dem auferlegten Kampf der Religionen  und der Einladung an das religiöse Diktat wie ein Zombie durch die Welt.

Wie eine Scheibe im Flipper eines Spielsalons, werden wir schon seit langem von den Kräften der Welt getrieben.

Heimatliebe, das eigentliche Heilmittel, wird von uns selbst zur Krankheit degradiert.

 

Arminius

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.