Ein Kommentar zur Lage der Nation

0
135

Selbst wenn ich mich schon seit meiner Jugend mit politischen und gesellschaftlichen Themen auseinandersetze, muss auch ich gerade in diesen Tagen wieder einmal feststellen, wie sehr doch die Abläufe in der Welt wirklich miteinander verflochten sind. Ich erkenne auch, dass ich in meinem Prozess der Erkenntnis noch so manches mal innere Programme überwinden muss, die die Manipulationen der Systemschergen in mir hinterlassen haben. Leider habe auch ich sie manches mal für mich angenommen, weil ich erst später erkannt habe, dass das beklemmende Gefühl in mir etwas sagen wollte. So muss ich, selbst wenn ich von vom grundlegenden politischen Ausrichtung her der Gleiche geblieben bin, doch so manche Betrachtungen der Dinge nach und nach gedanklich wieder anpassen. Dies betrifft sowohl unsere deutsche Geschichte, wie auch das große Schauspiel der Weltpolitik an sich, in dem wir Deutsche spätestens seit dem 19 Jahrhundert eine Schlüsselfigur sind.

In diesen Tagen sind wir daher wieder die große Spielfigur in einem bösen Spiel um Krieg und Frieden, als Teil eines großen Bühnenstücks, das uns geboten wird. Es ist für die Planer dabei nicht wirklich interessant, wie viele Menschen dabei sterben, egal ob durch einen sichtbar gemachten Krieg zwischen Staaten oder den bereits tobenden Krieg auf den Straßen Europas. Auch das Märchen von den Bösen und den Guten, wie auch den Kriegen zwischen Staaten, wird immer fantastischer gezeichnet. Ist in einem solchen Spiel derjenige Staatschef, der wiederholt “die Wahrheit” über unsere wirkliche Geschichte sagt, dann auch zwangsläufig unser Retter? Diese Frage stelle ich mir ebenfalls gerade in diesen Tagen. Die Jubelrufe einer Dame in einer Sprachnachricht, dass nun nach der Genehmigung für die Lieferung von Panzern an die Ukraine endlich der Russe kommen würde, erscheint mir mit Blick darauf, dass dabei keine „Rosinenbomber“ kommen, nett gesagt sehr kindisch.

Am wichtigsten ist für die Spieler auf dem Schachbrett dieser Welt weiterhin, gerade eben das Land zum Spielball zu machen, aus dem wieder ein neuer Ansatz für eine wirklich positive Entwicklung in der Welt kommen könnte. Daher wird seit Jahrhunderten gegen unser Volk gekämpft und vor allem intrigiert.

Das sind wieder erst einmal meine Gedanken !

Gruß Armin

 

Bild von Mohamed Hassan auf Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.