Mit Atombomben erzeugten Erdbeben greifen die USA die Türkei per geologischem, psychologischem, wirtschaftlichem und soziologischem Krieg an!

0
413

Die USA konnten keine Wahlen gegen Erdoğan gewinnen und auch der Putschversuch scheiterte. Mit anderen Worten, künstliche Erdbeben durch Atombombenexplosionen im Untergrund zu verursachen, ist die letzte Methode des Krieges gegen die Türkei, ohne Krieg erklären zu müssen. Die USA können immer beweisen, dass sie die Erlaubnis erhalten haben, aber die türkische Regierung kann nicht sagen, dass sie die Erlaubnis erteilt hat und die USA sie grausam missbraucht haben!

INHALT

  1. Diese Erdbeben sind künstlich!
  2. Diese Experten sind lausig!
  3. Das Hauptziel ist Istanbul!
  4. Solche Erdbeben sind “friedlich”!
  5. USA als Täter!
  6. Vertrag über friedliche Atomexplosionen
  7. Feedback
  8. Verbundene Artikel

1. Diese Erdbeben sind künstlich!

Es ist kein Zufall, dass diese künstlichen Erdbeben während der Militäroperationen der Türkei in Nord-Syrien aufgetreten sind. Türkei, Russland und Syrien könnten gemeinsam den Aufenthalt der US-Streitkräfte in Nord-Syrien beenden.

Die USA verlieren gleichzeitig in Syrien und der Ukraine. Dies wird deren gesamte Geostrategie für Eurasiens ruinieren. Die Türkei ist das wichtigste Land in der US-Strategie;

  • wegen der Meerengen zwischen dem Schwarzen Meer und dem Mittelmeer,
  • der durch die Türkei verlaufenden Öl- und Gaspipelines und
  • den Straßen und Eisenbahnen durch den Bosporus zwischen Asien und Europa,
  • sowie neutralen Haltung gegenüber Russland und
  • wirtschaftlichen und militärischen Kooperation mit Russland und
  • dem Beginn der politischen Gesprächen mit Syrien.

Die USA konnten keine Wahlen gegen Erdoğan gewinnen und auch der Putschversuch scheiterte. Mit anderen Worten, künstliche Erdbeben durch Atombombenexplosionen im Untergrund zu verursachen, ist die letzte Methode des Krieges gegen die Türkei, ohne Krieg erklären zu müssen.

Die Verbreitung von unsinnigen und lächerlichen Geschichten über Erdbeben durch HAARP machen die Lügen zur Verschleierung der Atombombenexplosionen glaubwürdiger und lenken von deren Einsatz für das Fracking im Untergrund effektiv ab.

2. Diese Experten sind lausig!

Celal Şengör ist eines der sogenannten Experten mit Prof.Dr.-Titel, der glaubt, dass seine Sonne als Geologe infolge dieser Erdbeben aufgeht, weil er danach strebt, als Anführer der diplomierten Un-Wissenschaftler anerkannt zu werden!

Er und seinesgleichen verschleiern unwissentlich den feindlichen Angriff als Naturkatastrophe, indem sie die unvollständigen und falschen Kenntnisse, von denen sie sich selbst überzeugt zu haben glauben, als Wissen deuten. Das Merkmal der Unwissenheit liegt darin, dass unwissentlich das pseudo-wissenschaftlich verpackte Narrativ des Feindes vermarktet und von seinen mörderischen Taten gegen das eigene Volk und den eigenen Staat abgelenkt wird! Der Feind braucht also keine Verräter zu rekrutieren, sondern nutzt die künstlich idiotisierten Un-Wissenschaftler.

Die Spitze der intellektuellen Schande der Türkei sucht nach tektonischen Störungen, um die Aufmerksamkeit von den Atombomben abzulenken, die im Untergrund gezündet wurden. Diese Typen sind nicht sachkundig genug, um erkennen zu können, dass sie dem Feind dienen.

Bitte nutzt den Auto-Translator von Youtube, falls die Bilder zum Verständnis des degenerierten Zustands dieser Leute nicht ausreichen.

Vom Türkischen: Wie wurde die Störung, die das Erdbeben verursachte, gebrochen? Der Geologe Prof. DR. Celal Şengör erklärte durchs Zeigen
Habertürk, Feb 8, 2023

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=yickJbgvgKI

Da die türkischen “Experten” nichts anderes als Werbung der Fracking-Industrie kennen, wissen sie nichts Wahres und halten Lügen für Sachkenntnis. Das gilt genauso für “Experten” in Deutschland den USA und sonstwo in der Welt. Damit verschwenden diese Menschen ihre berufliche “Bildung” und den einzigen Sinn ihrer Existenz. Sie können nichts erkennen und prophezeien über tektonische Störungen genauso zuverlässig, wie wenn sie aus Handlinien wahrsagen würden.

Die absurden Äußerungen sogenannter Experten, allen voran Celal Şengör, in den türkischen Medien sind eine unerträgliche Schande.

In den letzten Jahren habe ich viele Regierungs- und Wirtschaftsinstitute, Universitäten, einzelne Professoren und Doktoren sowie viele sogenannte Journalisten angeschrieben, darunter auch türkische, und mit wenigen gesprochen. Das Ergebnis ist NULL Reaktion und NULL Berichterstattung! Die Journalisten verweisen auf die “Experten” und glauben selbst dumm bleiben zu dürfen.

Ich habe keine Ausbildung wie Celal Şengör, aber seine ist nichts als oberflächliches Auswendiglernen. Man muss kein Superhirn sein, um das PNE-Abkommen (Peaceful Nuclear Explosions Treaty) und andere Originaldokumente lesen und verstehen zu können.

3. Das Hauptziel ist Istanbul!

Die Informationen, die ich zum Nuklearen Fracking gebe, sind nicht geheim, sondern öffentlich. Wenn Şengör der intellektuelle Guru der Geologie dieses Landes ist, wehe dieser Gesellschaft. Die Un-Wissenschaftler und Un-Journalisten verfügen über kein konkretes Wissen und haben Angst, sich Wissen anzueignen. Sie schauen alle auf Selfmade-Unwissenschaftler wie Şengör.

Das ablenkende Gerede ist Teil der psychologischen Kriegsführung und bereitet die Bevölkerung auf das große nukleare Erdbeben vor, das schließlich Istanbul treffen wird. Wem dienen diese “Akademiker”?

Schon seit Jahrzehnten, insbesondere seit dem Erdbeben von 1999 in Istanbul wird die Bevölkerung der Türkei darauf getrimmt, von einem großem Erdbeben überrascht zu werden und diese nur als natürlich zu deuten. So wird die gesamte Gesellschaft auf Wehrlosigkeit konditioniert, denn auf natürliche Katastrophen kann sich niemand vorbereiten und der Staat brauch keine technische Messverfahren zur Ermittlung von künstlichen Erdbeben zu installieren.

Man stelle sich vor, der Feind legt die Bomben nicht in den Untergrund, um künstliche Erdbeben zu erzeugen, sondern umhüllt sie mit natürlichen Steinen, so dass jeder Atombombenabwurf als natürlicher Einschlag von Kometen gedeutet wird. So sind Türkei und Syrien schutzlos und wehrlos dieser Methode der Geophysischen Kriegsführung durch künstliche Erdbeben ausgeliefert.

Die gesamte mediale und soziale Aufmerksamkeit wird auf die Rettungsmaßnahmen und die “Hilfe” gelenkt. Auch die angreifende Macht kann unter diesem Vorwand die Wirksamkeit seiner Angriffe vor Ort prüfen und die folgenden Schläge anpassen.

Nuclear Fracking Sounds (eine Animation)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/263933481

from Enkidu Gilgamesh on Vimeo.

Die Angreifer können so ganze Industriezentren und Metropolen mit einem Schlag niederreißen!

4. Solche Erdbeben sind “friedlich”!

Erdbeben sind das schlimme Ergebnis, aber solche Praktiken sind unter dem Label “friedliche Atomexplosion” erlaubt. Es muss also einen friedlichen, nicht kriegerischen Zweck geben. Dieser Zweck ist in der Regel der Abbau von Kohlenwasserstoffen (Erdöl, Erdgas, Kondensate), kann aber auch als „Exploration“ für andere Mineralien deklariert werden.

Wenn es eine “friedliche Erklärung” gibt, dann wird sie irgendwie mit dem Staat des Landes koordiniert sein, in dem die Explosion stattgefunden hat, aber unter der Bedingung der Geheimhaltung, weil niemand über Atomexplosionen sprechen darf. Jedoch, wie im Fall von Haiti, kann nicht verschwiegen werden, dass nach einem schweren Erdbeben und Tsunami riesige Mengen an Öl und Erdgas gefördert werden können.

Wir wissen noch nicht, wie das in der Türkei verpackt wird und ob die USA es als PNE deklarieren werden. Die Deklaration ist nur gegenüber dem einzigen Vertragspartner des PNE, nämlich Russland, einzuhalten, bzw. reicht es, wenn Russland ermittelt, dass diese Atomexplosionen den Einschränkungen des PNE entsprechen. Solange eine sogenannte „friedliche“ Explosion vorliegt, wird Russland sie nicht öffentlich machen. Russland beobachtet alle nuklearen Explosionen und weiß, wer was tut.

Die Türkei ist kein Vertragspartner des PNE-Abkommens und muss deshalb nicht informiert werden. Es wird der türkischen Regierung kaum möglich sein, öffentlich dies als Erdbeben durch Atomexplosionen zu verkünden, da in dem Falle der Angreifer identifiziert werden müsste.

5. USA als Täter!

Es sieht so aus, als ob der Herr Erdogan sein Land, sein Volk, seine Partei, seine Regierung und seine persönliche Existenz ans Messer seiner Feinde geliefert hat, die das genüsslich und gnadenlos ausgenutzt haben! Eine goldene Gelegenheit, um ihn von der Macht zu stürzen!

Diese Erdbeben wurden von den USA verursacht, weil sie über die notwendigen Atombomben und die Technologie verfügen, um tiefe und enge Tunnel zu graben. Niemandes Seele hört es auch nur, wenn ein langer Tunnel mit einem Durchmesser von 1 m auf 50, 100, 500, 1000 Metern gebohrt wird oder mehr! Durch ein vertikales Loch können Tunnel zig Kilometer in alle Richtungen horizontal vorgetrieben werden!

Da die Türkei nicht über Atombomben und enge Tunnelbohrtechnik verfügt, muss sie zwangsläufig eine Atommacht mit der Gasförderung beauftragen. Es scheint, als ob die Informationen zu allen aufgrund des Erdbebens gelöscht wurden, aber wir wissen, welche Unternehmen der Staaten zusammenarbeiten! Diese sind aus den USA, Großbritannien und Kanada!

Shell to Sign Oil, Gas Contract with Turkey
Nov. 16, 2011
https://www.industryweek.com/leadership/companies-executives/article/21935941/shell-to-sign-oil-gas-contract-with-turkey

Turkey’s move comes after the Cyprus government struck a deal with U.S. energy firm Noble for gas exploration off the southern coast of the divided island of Cyprus.

Agence France-Presse

Turkey will sign a contract with Shell next week for offshore oil and gas explorations, Energy Minister Taner Yildiz was quoted as saying by the Anatolia news agency on Nov. 16 “We will sign a new contract for oil and gas search both in our soil and waters. We’ll sit at the table with Shell next week,” Yildiz said.”

Turkey seeks partners for shale gas exploration
23 Eylül 2013 15:16
https://www.dunya.com/gundem/turkey-seeks-partners-for-shale-gas-exploration-haberi-222403

Turkish Petroleum Corporation is poised to explore and produce shale gas in Trakya, while a delegation from the Ministry of Energy and Natural Resources is seeking partners in USA and Canada – countries with shale gas exploration and production. The ministry delegation held a series of meetings with regulatory, supervisory and administrative authorities, hydraulic fracturing companies and professional organizations in those countries. Energy Minister Taner Yildiz said that his ministry was willing to work with companies that are experienced in the field to exploit Turkey’s shale gas potential and added that they would collaborate with Shell in shale gas and oil exploration in Batman and Diyarbakir.”

Unten ist das Brechen von Steinen mit der Atombombe, getarnt durch den Begriff “neue Techniken”! Das Schiefergas kommt nicht beim Fluten heraus, es wird geflutet, nachdem die Felsen mit Atombomben zertrümmert wurden! Merken Sie sich diese Informationen und vergessen Sie sie nie wieder!

Aladdin Middle East Limited: About us
https://aladdinmiddleeast.com/en/about-us/

Aladdin Middle East Ltd. (“AME”) is an independent American oil and gas exploration and production company founded in 1961 and focused on the strategic exploration and exploitation of oil and gas assets in Turkey. AME’s head office is in Wichita, Kansas, while the company’s operational headquarters is located in Ankara, Turkey. Additional field offices are located at the operating sites for AME’s production leases.

Today, the company holds a balanced portfolio of exploration and production assets that have short, medium and long term potential with over 300,000 hectares of onshore exploration and production licenses and leases in the Southeast Turkey Basin (North Arabian Shield).

AME has been a pivotal E & P company in the development of Turkey’s upstream sector. Through AME’s efforts many underexplored basins in Turkey have been evaluated, yielding a large amount of technical and geophysical information and significant financial and social benefits for Turkey. AME has helped to bring a large number of American and European energy companies to Turkey as first time investors in the oil and gas sector.

AME is an industry leader in Turkish upstream and is the most senior private player in Turkey, second only to TPAO, the national oil company. AME’s success is a credit to our superior staff of professionals whose dedication, knowledge and skill allow AME to find new and innovative ways to develop value for our partners and investors.

AME is committed to respecting the environment, maintaining safety and upholding high standards of social responsibility throughout the company’s operations. AME’s success is built on technical expertise, business acumen, strong partnerships and proven ability to deliver superior results.

The Future of Aladdin Middle East

Going forward, we aim to build upon past success, acquiring more leases, drilling more wells, producing in larger quantities and adding value for our investors. AME is striving to be an integral part of what we believe to be a transformative moment in Turkey’s oil and gas industry as new techniques and a reinvigorated desire for exploration help to unleash Turkey’s full hydrocarbon potential. The company aims to expand in the near abroad. As a part of this process we will continue to add to our assets and infrastructure and hopefully, one day soon, take the step of becoming a publicly traded company.

Aladdin Middle East Limited: Operations
https://aladdinmiddleeast.com/en/our-activities/

Altinakar-Basakli
Petek
Arpatepe
Resan
Karakilise
Zeynel-Nemrut
Oymantepe (East Sadak)
Gedikasar Birini

Türkiye’de ilk kez uygulanan petrol keşif yöntemi: Hidrolik çatlatma
TRT Haber, Mar 23, 2019

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=nRh6oJqvRz4

https://twitter.com/tolgaozcelkk90/status/1625588298864287745

Die Türkei hat sich dem europäischen Standard der gesellschaftlichen Idiotisierung angepasst. Das Land ist voll von gebildeten Analphabeten mit Diplomen. Physiker kennen keine Physik, Geologen kennen keine Geologie, Biologen kennen keine Biologie, Meteorologen kennen keine Meteorologie. Von Journalisten wollen wir gar nicht sprechen. Die meisten, die scheinbar als Journalisten Aussagen machen, haben nicht genug Wissen, Intelligenz und Bildung und neigen dazu, völlig abgedrehten Vorstellungen zu verfallen, wie etwa Erdbeben mit „HAARP“-Wellen. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, eine Erklärung von den Gruppen zu erhalten, die ihren Lebensunterhalt als Wissenschaftler und Journalisten verdient.

Politik und Medien glauben im Moment, dass sie die Aufmerksamkeit nur auf “Hilfe” und “Rettung” lenken und ohne ernsthafte Ursachenforschungen davonkommen können. Die Regierung versucht unter dem aktuellen Schock und trotz der bitteren Erkenntnis, dass sie durch die Erlaubnis zu unterirdischen Explosionen dem Feind in die Hände gespielt hat, eine Übernahme der Verantwortung zu vermeiden. Die Opposition hingegen hat nicht den Mut, das Wissen und die Intelligenz, um es zu enthüllen!

Die USA können immer beweisen, dass sie die Erlaubnis erhalten haben, aber die türkische Regierung kann nicht sagen, dass sie die Erlaubnis erteilt hat, aber die USA sie grausam missbraucht haben!

6. Vertrag über friedliche Atomexplosionen

In der Regel wird bei Bezug auf das PNE-Abkommen zwar recht ausführlich darüber berichtet, aber gesagt oder suggeriert, diese Methode sei aufgeben worden. Dies widerspricht der Tatsache, dass das Abkommen 1990 nochmal aufgefrischt wurde.

Friedliche Nukleare Explosionen
(Aktualisiert in Dezember 2018)
https://world-nuclear.org/information-library/non-power-nuclear-applications/industry/peaceful-nuclear-explosions.aspx

Der Vertrag zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken über unterirdische Nuklearexplosionen für friedliche Zwecke (der Vertrag über friedliche Nuklearexplosionen, PNET) war ein Begleitvertrag zum Vertrag über die Begrenzung unterirdischer Kernwaffentests, auch bekannt als das Threshold Test Ban Treaty (TTBT), um unterirdisch durchgeführte PNEs abzudecken. Der TTBT wurde 1974 unterzeichnet, aber erst nach der Vereinbarung des PNET 1976 ratifiziert. Obwohl beide Verträge erst 1990 in Kraft traten, einigten sich beide Parteien 1976 darauf, die Grenze von 150 Kilotonnen einzuhalten.

Geehrte Leser, wenn Sie den Vertrag über Friedliche Nukleare Explosionen (PNE) lesen, werden Sie selbst sehen, dass die zulässige Sprengeinheit 150 KTN (Kilo-Tonnen TNT) beträgt. Zum Vergleich: Die Bombe von Hiroshima hatte 13 KTN.

Eine Gruppen-Detonation von 1500 KTN ist zulässig, solange jede Sprengeinheit 150 KTN nicht überschreitet und als solche erkennbar ist!

Um mehrere Explosionen als „Gruppe“ zu definieren, darf der Abstand zwischen einzelnen Explosionen 5 Sekunden nicht überschreiten. Einzelne Sprengkörper müssen aneinandergereiht werden. Die Entfernung zwischen einzelnen Explosionspunkten sollte 40 km nicht überschreiten.

Vom Englischen: VERTRAG ZWISCHEN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA UND DER UNION DER SOWJETISCHEN SOZIALISTISCHEN REPUBLIK ÜBER UNTERIRDISCHE NUKLEAREXPLOSIONEN FÜR FRIEDLICHE ZWECKE
https://nuke.fas.org/control/pnet/text/pne2.htm


Artikel II

Für die Zwecke dieses Vertrags:

(a) „Explosion“ jede unterirdische nukleare Explosion von Einzelpersonen oder Gruppen zu friedlichen Zwecken;

(b) „Sprengstoff“ bezeichnet jede Vorrichtung, jeden Mechanismus oder jedes System zur Erzeugung einer einzelnen Explosion;

c) „Gruppenexplosion“ zwei oder mehr Einzelexplosionen, bei denen das Zeitintervall zwischen aufeinanderfolgenden Einzelexplosionen fünf Sekunden nicht überschreitet und bei denen die Einlagerungspunkte aller Explosivstoffe durch gerade Linienabschnitte miteinander verbunden werden können, die jeweils zwei Einlagerungen verbinden Punkte und von denen jeder 40 Kilometer nicht überschreitet.

Artikel III

2. Jede Vertragspartei verpflichtet sich, unter ihrer Gerichtsbarkeit oder Kontrolle stehende Orte zu verbieten, zu verhindern und nicht durchzuführen, und verpflichtet sich ferner, nirgendwo Folgendes durchzuführen, sich daran zu beteiligen oder dabei zu helfen:

(a) jede einzelne Explosion mit einer Explosion von mehr als 150 Kilotonnen;

(b) jede Gruppenexplosion:

(1) mit einer Gesamtausbeute von mehr als 150 Kilotonnen, außer in einer Weise, die die Identifizierung jeder einzelnen Explosion und die Bestimmung der Ausbeute jeder einzelnen Explosion in der Gruppe in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel IV und dem Protokoll zu diesem Vertrag erlaubt;

(2) mit einem Gesamtertrag von mehr als anderthalb Megatonnen;

(c) jede Explosion, die keine friedliche Anwendung ausführt;

(d) jede Explosion, außer in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Vertrags über das Verbot von Kernwaffentests in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser, dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen und anderen internationalen Vereinbarungen, die von dieser Vertragspartei geschlossen wurden.

Die beabsichtigte Tiefe nimmt mit der Kraft der Explosion zu. Gesprengt wird in der Regel zwischen 1 km und 4 km. Größere Explosionen werden tiefer lokalisiert. Allerdings nehmen Ausbreitung und Intensität des Erdbebens mit Tiefe und Explosionsstärke zu.

Vom Englischen: PROTOKOLL ZUM VERTRAG ZWISCHEN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA UND DER UNION DER SOZIALISTISCHEN SOWJETREPUBLIKEN ÜBER UNTERIRDISCHE NUKLEAREXPLOSIONEN FÜR FRIEDLICHE ZWECKE
https://nuke.fas.org/control/pnet/text/pne3.htm

Artikel I

1. Keine einzelne Explosion darf in einem Abstand von der Bodenoberfläche in Metern stattfinden, der weniger als das 30-fache der 3,4-fachen Wurzel seiner geplanten Sprengkraft in Kilotonnen beträgt.

2. Jede Gruppensprengung mit einer geplanten Gesamtausbeute von mehr als 500 Kilotonnen darf nicht mehr als fünf Einzelsprengungen umfassen, von denen jede eine geplante Ausbeutung von nicht mehr als 50 Kilotonnen hat.

Vertrag zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken über unterirdische Nuklearexplosionen für friedliche Zwecke (und Protokoll dazu) (PNE-Vertrag)
https://2009-2017.state.gov/t/isn/5182.htm

BÜRO FÜR RÜSTUNGSKONTROLLE, ÜBERPRÜFUNG UND EINHALTUNG
Unterzeichnet in Washington und Moskau am 28. Mai 1976
In Kraft getreten am 11. Dezember 1990

Die Parteien behalten sich das Recht vor, Nuklearexplosionen zu friedlichen Zwecken auf dem Hoheitsgebiet eines anderen Landes durchzuführen, wenn dies verlangt wird, jedoch nur unter vollständiger Einhaltung der Ertragsbegrenzungen und anderer Bestimmungen des PNE-Vertrags und in Übereinstimmung mit dem Nichtverbreitungsvertrag .

ABSCHNITT XII. FREIGABE VON INFORMATIONEN

1. Keine Bestimmungen des Vertrags und dieses Protokolls berühren die Eigentumsrechte einer Vertragspartei an Informationen, die sie gemäß dem Vertrag und diesem Protokoll bereitgestellt hat, oder an Informationen, die der anderen Vertragspartei bei der Vorbereitung oder Durchführung von Explosionen offengelegt oder bekannt werden können . Ansprüche auf solche Eigentumsrechte stehen jedoch der Durchführung der Bestimmungen des Vertrags und dieses Protokolls nicht entgegen.

2. Die Veröffentlichung der gemäß diesem Protokoll bereitgestellten Informationen oder die Veröffentlichung von Material, das solche Informationen verwendet, darf nur mit Zustimmung der Vertragspartei erfolgen, die eine Explosion durchführt. Die Veröffentlichung der Ergebnisse von Beobachtungen oder Messungen durch benanntes Personal darf nur mit Zustimmung beider Parteien erfolgen.

ABSCHNITT XIII. INKRAFTTRETEN

Dieses Protokoll ist Bestandteil des Vertrags. Er tritt am Tag des Inkrafttretens des Vertrags in Kraft und bleibt so lange in Kraft, wie der Vertrag in Kraft ist.

GESCHEHEN zu Washington in zweifacher Ausfertigung, am ersten Juni 1990, in englischer und russischer Sprache, wobei beide Texte gleichermaßen verbindlich sind.

Für die Vereinigten Staaten
von Amerika:
George Bush
Präsident der Vereinigten
Staaten von Amerika

Für die Union der Sowjets
Sozialistische Republiken:
Michael Gorbatschow
Präsident der Union von
Sozialistische Sowjetrepubliken

7. Feedback

Ich denke, dass die Leugnung von Erdbeben durch Atombomben nur das Ergebnis von massenhypnotischer Manipulation und Desinformation sein kann, denn an Beispielen fehlt es nicht, um dies beobachten und praktisch begreifen zu können. Jeder muss sich aus dieser Gehirnwäsche befreien. Die Gefahr des Einsatzes von Atombomben im Untergrund besteht sowohl wegen des Fracking von Kohlenwasserstoffen, als auch für strategische Kriegszwecke, insbesondere seitens der USA, die sich überall im Abstieg befinden und mit allen verfügbaren Mitteln dagegen ankämpfen.

Habe dazu zwar noch keine Bilder, aber die Rede ist von Lichteffekten, die beobachtet worden seien. Wegen der verwirrende Spekulationen über EMF-Wellen durch HAARP sei darauf hingewiesen, dass unmittelbar durch die Atomexplosionen freigesetzte Gammastrahlung die Erdschicht durchdringt und an den Wolken Lichteffekte erzeugen kann. Danach folgt die Erschütterungswelle. Erst später entweicht flüchtiges radioaktives Material, vor allem Radon durch die mikroskopischen Risse.

Gemäß den Regeln des PNET wird nicht eine 1500 KTN oder mehrere 150 KTN gesprengt, sondern Reihen von z.B. 10×10×15 KTN und kurzen Abständen. In erdebengefährdeten Regionen wird der Effekt noch natürlich verstärkt.

GeorgeOrwell3 @george_orwell3

🇹🇷 Nach Angaben der Behörden war die Stärke des Erdbebens in der Türkei gleich der Explosion von 500 Atombomben! 🤨🤨🤨

https://twitter.com/george_orwell3/status/1624442835222114304

Andi Stern (@ktmandi367)
Sie sehen gerade das Erdbebenexperiment der USA mit der Brunnenbombe.
Dazu werden in alten Ölbrunnen in 6-7.000 Meter Tiefe Bomben gezündet und erzeugen ein Erdbeben der Stärke 6,7.
Wer nicht an die Realität von der Haarp Technologie glaubt kann da mal drüber nachdenken

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/ktmandi367/status/1624335139420479488

Ok, hier ist der Beweis von Strahlung aus dem Untergrund und damit der faktische Beweis von Atombombenexplosionen! Es besteht kein Raum für Zweifel!

Elke Richter (@RichterDtld) February 7, 2023

Das Erdbeben in der Türkei sieht aus wie eine Nato- oder US-Strafoperation (HAARP) gegen die Türkei.
Das Video zeigt Blitzeinschläge, die bei Erdbeben nicht normal sind, aber bei Militäreinsätzen immer vorkommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/RichterDtld/status/1622909413991276545

Dieses “Feuer” ist ein Beweis dafür, dass die Atombombe ein Loch bis zur Oberfläche gesprengt hat und die Explosion daher nicht an einem sehr tiefen Punkt stattfand, vielleicht zwischen 25 bis 50 Metern Tiefe!

Vom Türkischen: Feuer brach nach Erdbeben der Stärke 7,4 in Kahramanmaraş aus
Ulusal Kanal, Feb 6, 2023

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/-gshpIbFZ74

8. Verbundene Artikel

Earthquake’s for fracking gas & petrol by nuclear demolition of deep rocks in Haiti!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Fracking Colonialism! Vulcanism by Fracking!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Film-Abschrift: DER ATOMARE UNTERGRUND – NUKLEARES FRACKING VON ERDGAS – ATOMENERGIE
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/film-abschrift-atom-underground-nuclear.html

Warum braucht der Iran die Atombombe?
Nicht für Krieg und Abschreckung, sondern für das Fracking!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/warum-braucht-der-iran-die-atombombe.html

WTC 911 – Fracking – Radioaktivität – Erdbeben – Tsunamis | Atomarer Abriss | Energie(Un)Sicherheit
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/911-fracking-radioaktivitat-erdbeben.html

Saudi Arabien baut eigene Atomindustrie auf, um unhabhängig Nukleares Fracking von Erdgas & Erdöl betreiben zu können!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/saudi-arabien-braucht-eigene.html

Die Türkei erkundet nach Erdgas und braucht eigene Atombomben, um selbständig fracken zu können.
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/die-turkei-erkundet-mit-drei-schiffen.html


Lizenz von Enkidu Gilgamesh – Sharing is Caring!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.