Prozess der Klimakontrolle. Wasserklau in 10 Schritten. Ozonloch – Chemtrails – Tornados – Fracking & Farming!

0
87

INHALT

  1. Einleitung
  2. Chemtrails
  3. Bio-Chemtrails?!
  4. Der Prozess?
  5. Der Beginn?
  6. Corona-Weltputsch
  7. Weitere Gedanken
  8. Konsequenzen

.

1. Einleitung

In diesem Artikel möchte ich den Prozess der Klimakontrolle in Kürze darstellen. Für Details zu einzelnen Aspekten der Klimakontrolle und anderen Methoden des Geoengineering werden weitere Artikel und Quellen an Schlüsselwörtern verlinkt.

Den Artikel mit den 10 Phasen der Klimakontrolle habe ich erstellt, weil ich die Frage danach von Freunden erhalten hatte und die Notwendigkeit sah, solch eine kurze Darstellung anbieten zu müssen. Viele Menschen wollen keine langen Texte lesen und wenn, dann scheitern sie oft an den vermeintlich komplexen Erläuterungen. Der Inhalt basiert im wesentlichen auf den Austausch per Email.

Wie jeder bezüglich der bereits einsetzenden Trockenheit feststellen kann, muss nicht erst eine Horde von Wikingern und Mongolen über das Land fallen, um Menschen, Vermögen und Vieh zu rauben und die Verbliebenen notleiden zu lassen. Die Klimabeherrscher steuern den globalen Wasserkreislauf mit wenigen Mausklicks vom Home-Office aus. Das meiste ist vorprogrammiert und läuft automatisch.

Wir sitzen in einem Boot und zwar einem globalen und sind dem Geschehen völlig machtlos ausgeliefert.

.

2. Chemtrails

Während der Corona-Panik flogen weniger Passagierflugzeuge, was nicht bedeutet, dass die Klimakontrolle unterbrochen worden wäre. Vielmehr erfolgte sie dann viel effizienter und deshalb weniger sichtbar, da nicht überall gesprüht werden musste, sondern viel gezielter entlang der optimalen Strömungen.

Dass weiterhin Feinstaub ausgebracht wird, kann an den Aerosolschleiern und Scheibenwolken erkannt werden. Der Beginn ist weiter im Norden, Osten und Westen, aber nicht unbedingt über den Ballungsräumen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/ClaudiaSbg/status/1251378549174435845
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/multistagecorre/status/1247345325704126464

https://twitter.com/BlauweStorm/status/1248229170154483713

https://www.instagram.com/p/B-rfcGCKzgt/

.

3. Bio-Chemtrails?!

Dass nun weltweit das Tragen von Staubmasken zur Pflicht wird ist, ist meines Erachtens ein sehr wichtiger Hinweis auf die stärkere Verwertung von Feinstaub aus biologischem Müll, zusätzlich zu der Flugasche aus Kohlekraftwerken und Schwefelpulver aus Erdölraffinerien.

Sogar die vermeintlichen Erzwiderständler gegen das Weltimperium haben sich dem Vermummungsdiktat unterworfen und glauben wie alle anderen Unterworfenen, dass sie Teil von etwas Gutem seien.

Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte.

Diese mutigen Recken haben anscheinend keine Ahnung von biologischer und psychlogischer Kriegsführung! Ihre Wahrnehmung des Krieges ist wohl aus dem letzten Jahrundert.

Keine Sanktionen, keine Bombenanschläge, keine Cyberangriffe aus Atomkraftwerke, kein Überfall mit 400.000 schwerbewaffneten Jihadisten und noch viel mehr konnten Iran, Syrien, Russland, China und auch die Türkei niederwerfen, aber der Corona-Panik haben sie sich sofort ergeben. Sie tragen alle das Symbol ihrer Unterwerfung “freiwillig”. Die suggestive Manipulation, im Gefüge eines Hybridkrieges wirkt also sehr effektiv.

.

4. Der Prozess

Der Ablauf der Klimakontrolle besteht aus folgenden Phasen:

  1. Versprühung von Fluor und Chlor in die Ozonschicht zur Erzeugung von Ozonlöchern
  2. Aufwärmung der gesamten Luftsäule unterhalb der Ozonschicht.
  3. Absorbtion von hohen Mengen an Feuchtigkeit in der Luftsäule unter den Ozonlöchern.
  4. Versprühen von Feinstaub in die mittlere und obere Troposphäre.
  5. Akkumulation der Feuchtigkeit an dem Feinstaub, Bildung von Aerosol-Schleiern.
  6. Weitere Akkumulation von Feuchtigkeit, so dass die Aerosol-Schleiern zu dicken Aerosol-Wolken anwachsen.
  7. Während des gesamten Prozesses erfolgt die horizontale Verschiebung der Feuchtigkeit entlang der natürlichen Strömungen.
  8. Verstärkung, Konzentration und Lenkung der Strömungen durch HAARP-Systeme.
  9. Währenddessen auch künstliche und starke Hebung von Feuchtigkeit durch Schwärme von Wirbel-Drohnen.
  10. Kontrollierter Niederschlag in den Zielgebieten der Wasserlieferung.

Der Betrachter sieht immer nur einen sehr kleinen Abschnitt einer oder mehrerer Phasen. Also sollten im eigenen Luftraum nicht immer Chemtrails erwartet werden.

.

5. Der Beginn?

Das natürlich vorhandene Wasser wird nicht einfach geraubt, sondern bereits von den Ozeanen und Gletschern vielmehr Wasser in die troposphärischen Ströme gehoben und verschoben. So kann es sein, dass auf dem Weg extreme Niederschläge und außergewöhnliche Überschwemmungen entstehen, wie von 2002 bis 2006 in Mittel-Europa. Demnach kann der Beginn im deutschen Luftraum auf die Zeit der Rot-Grünen Regierung gelegt werden, aber es gibt Hinweise, dass der Prozess bereits ab 1996 angestoßen wurde.

Bevor das Wasser über Europa verschoben und quasi gestohlen wurde, begann dieser Prozess im Jahre 1991 über Ostafrika. Bezeichnend dafür ist der Putsch durch eine “bunte Revolution” in Somalia im Jahre 1991 und die massenhaft Tod vom Himmel fallenden Vögel. Über die Lage in Somalia und Jemen habe ich bereits mehrfach geschrieben.

Für die USA und auch teilweise in anderen Regionen kann der offizielle Beginn auf das Jahr 1960 gelegt werden, wie im Memorandum zur Klimakontrolle beschrieben, nach 20 Jahren Forschung.Besonders bezeichnend ist die El-Nino-Maschine von Jicamarca, Peru im Jahre 1961. Im Lichte der “Notwendigkeit” der imperialen Beherrschung der Lufträume, müssen die brutalen Militärputsche in ganz Lateinamerika und anderswo neubetrachtet und beurteilt werden.

Ob in Ostafrika, Europa oder anderswo, das Ergebnis besteht nur noch aus Extremen; extreme Niederschläge, extreme Verstaubung, extreme Trockenheitextreme Blitze etc.

Uns geht es wie allen anderen Familien. Keine Schule, aber jede Menge Repressalien. Ab Montag dürfen wir nur noch mit Handschuhen und Maske zum Einkauf.

.

6. Corona-Weltputsch

Jedem sollte bekannt sein, dass die repressiven und missbräuchlichen Corona-Ermächtigungs-Regeln weltweit implementiert wurden, ungeachtet der Klimazone und topologischen Lage der Länder. Allerdings macht es gerade bei einem Erkältungsvirus wie Corona einen großen Unterschied, welche Jahreszeit und welche Temperatur in einer Region vorliegt.

Schon die Behauptung, dass sich die Krankheit in der südlichen Hemisphäre, die sich im November 2019 noch im Sommer befand, genauso verbreitet wie in der nördlichen, ist völlig absurd.

Die Aussage der Regierungschefin von Neuseeland, sie habe Corona besiegt, ist erstunken und erlogen. Die Dame hat wohl keine Ahnung von Erdkunde und Meteorologie und darf Politik spielen. Weiss sie, wo Neuseeland liegt?

Coronavirus: Jacinda Ardern says ‘We have won the battle’ in New Zealand on community transmissions•Apr 27, 2020

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=auy2iaggxRk

So mögen die Länder in der Tropischen Zone sich mit Viren auseinandersetzen müssen, die Dengue-Fieber auslösen, aber mit Corona und Influenza-Viren sollten sie kaum Berührung haben. Andererseits plagen sich die Menschen der gemäßigten Zone mit Corona und Influenza, aber Dengue-Fiber erreicht sie nicht.

Es macht also gar keinen Sinn, dass Indien, Nigeria oder andere Länder in Asien, Ozeanien, Afrika und Mittel-Süd-Amerika sich vor Corona fürchten und Hunderte-Millionen Menschen ihrer täglichen Existenz berauben, ihnen ihre bürgerlichen Freiheiten entreißen und sie drangsalieren.

Wirkung der Corona-Ermächtigungs-Regeln in Thailand.

Wohlgemerkt, diese Repressionen machen in der endemischen Zone der Erkältungsviren auch keinen Sinn. Sie sind sogar total kontraproduktiv. Wenn möglichst viele gesunde Menschen sich schnelle immunisieren, wobei etwa 90% dabei gar keine Krankheitssymptome entwickeln, dann schaffen sie umso schneller einen immunologischen Herdenschutz für die gesundheitlich Angeschlagenen.

Die Isolation der Menschen, das Kontaktverbot, die übertriebenen Hygienemaßnahmen verschleppen nur die Verbreitung des Virus auf eine längere Zeit. Deshalb sollte man sich nicht wundern, wenn das Virus sich weiterverbreitet, sobald die Lockerungen kommen.

Warum werden also solche katastrophalen Maßnahmen und dann noch in gleicher Weise weltweit umgesetzt? Es kann nur einen Grund geben, der außerhalb der Gefahren durch Corona-Viren, Klimazonen und der Topologie liegt und dieses Ziel kann nur in politischen und kommerziellen Erwägungen liegen.

Hybridkrieg mit der Coronavirus-Hysterie: Biologische, psychologische, ökonomische & geophysische Kriegsführung! Unterwerfung durch Isolation!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/coronavirus-hysterie-biologische.html

.

7. Weitere Gedanken

Die allgemeine Schulbildung, die m.E. zu den Errungenschaften der Zivilisation gehört, befindet sich in der völligen Auflösung. Am Ende wird sich der Zustand in den ehemaligen Industriezonen wie Europa von dem in den schulfreien Regionen der Welt nicht unterscheiden.

Deshalb ist es wichtig Bildung, Intelligenz und Dummheit festzustellen und zu hinterfragen:
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/bildung-intelligenz-und-dummheit-in.html

Niemand wird eine Statistik darüber aufstellen, ob die alten Menschen, die man vorgibt schützen zu wollen und weswegen Kindergärten, Schulen, Universitäten, Restaurants, Kaffees etc. geschlossen wurden, an Vernachlässigung, Isolation, Depressionen, Mangelernährung, Mangel an Sonnenlicht, Mangel an Frischluft, Aufregung und Angstzuständen früher gestorben sind.

Mehr über das Leid der Alten steht hier:

Systematische Einsperrung und Isolation der Alten im Schatten der Corona-Panik!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/systematische-einsperrung-und-isolation.html

.

8. Konsequenzen

Die horizontale und vertikale Verschiebung von Temperatur und Feuchtigkeit hat fatale Konsequenzen für alle Regionen der Welt, da Klimakontrolle effizient nur global betrieben werden kann. Die Klimakontrolle ist die Essenz der Globalisierung und die Basis eine globalistisch-korporatistischen Herrschaftssystems.

Während die global-strategischen Zielregionen unnatürlich viel Wasser bekommen, leiden vormals wasserreiche Gebiete unter Wassermangel.

Zudem haben die

  • systematische Bildung von Ozonlöchern,
  • das Versprühen von Feinstaub,
  • die hochfrequente Radiobestrahlung

dramatische negative Auswirkungen auf alle Lebensräume und Lebewesen:

  • Trockenheit,
  • Überschwemmung,
  • Verstaubung,
  • Massensterben der Arten,
  • Hunger,
  • Massenmigration etc.

Schadensfreie Klimakontrolle ist unmöglich.


Lizenz von Enkidu Gilgamesh – Sharing is Caring!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.