Schweres Verbrechen an SÄUGLINGEN! Auch an Babys Gabe von Psychopharmaka? [wie Haldol / Risperidon]

0
59

Laut der „Europäischen Datenbank gemeldeter Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen“ werden jene Psychopharmaka, die mir als erwachsener Frau schwerste Probleme bereiten auch an Säuglinge/ Kleinkinder/ Kinder gegeben.

Bei den für mich als am schlimmsten empfundenen Psychopharmaka Haldol und Risperidal werden in den Altersgruppen
0 -1 Monat,
2 Monate – 2 Jahre,
3 – 11 Jahre
(und auch bei etlichen anderen Psychopharmaka)
zahlreiche Fälle aufgeführt wo Psychopharmaka verabreicht wurden.
Doch dies ist nur die Spitze vom Eisberg.
Denn bei den im Video genannten Zahlen handelt es sich ja nur um die „Verdachtsfälle von Nebenwirkungen“ – es werden also noch an sehr viel mehr kleinste Kinder die hochgiftigen Substanzen & Psychopharmaka verabreicht!
Gerade bei Säuglingen werden ja erst viele wichtige neuronale Vernetzungen gebildet und es finden die ersten wahrscheinlich fürs Leben wichtigsten Prägungen statt – und dann wird in solch einer Phase ein Psychopharmaka gegeben?
Fehlt es den hier behandelnden Ärzten und Psychiatern, die an kleinste Kinder Psychopharmaka verschreiben an Empathie oder auch an Fachwissen – oder wissen sie schlichtweg einfach nicht, wie Psychopharmaka sich für einen Menschen anfühlen können?
Ich betone – für mich als erwachsene Frau sind die im Video aufgeführten Psychopharmaka Haldol und Risperidal der absolute Horror mit Nebenwirkungen, Schädigungen, Sedierung – es fühlt sich grausam an!
Und diese Psychopharmaka werden an Säuglinge/ Kinder gegeben? Es gäbe immer eine Alternative zur hochgiftigen Chemiekeule!
Auch für uns Erwachsene!
Für mich zeichnet sich hier ein Verbrechen ungeahnten Ausmaßes auf!
Ich hoffe das sich hier bald etwas ändert und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden! Schreib deine Meinung gerne in die Kommentare unter das Youtubevideo.
Hier die Homepage von der „Europäischen Datenbank gemeldeter Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen“.
Ihr müsst unter der Rubrik “Suche” selbst zu dem jeweiligen Medikament navigieren, eine direkte Verlinkung der Daten ist mir leider nicht möglich, da es einen Fehler bei der Seite in der Verlinkung zu geben scheint.
Video und das Buch & Erfahrungsbericht einer Psychose
“Die unheimliche Magie der Psychose”
sind von Vera Maria

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.