Warum ich nicht mehr an Gott glaube…

0
98

In diesem Video beschreibe ich, wie sich mein Gottesbild sehr geändert hat..

Um dies zu veranschaulichen, will ich eine Stelle aus meinem noch unveröffentlichten Buch “Im Spiegelkabinett des Universums” (Arbeitstitel) zitieren:

“…Sara wird sich daran bestimmt erinnern, sie hatte als Kind eine Kinderbibel, wie ich in den Spiegelungen vom See Erdion beobachtet hatte.

Und ich weiß noch genau, wie Sara einmal diese Kinderbibel, mit ihren vielen Zeichnungen, durchgeblättert hatte und dann in Tränen ausgebrochen ist!

Sie ist zu ihrem Vater Erias gerannt,

von Tränen überströmt,

und hat verzweifelt geschluchzt:

Papa, Papa die Überschriften in dieser Bibel sind alle so ich weiß nicht wie ich sagen soll..irgendwie..böse?!!!“

„ „Sodom und Gomorra“,

hört sich irgendwie total beunruhigend an,

Gott prüft Abraham“ hört sich auch nicht nett an,

Josef wird verkauft“,

Josef in Bedrängnis“,

dann sogar „Josef im Gefängnis“..

und es wird nicht gerade besser, Papa!!!!“

Sara blickte Erias immer fassungsloser an:

Dann, dann da steht „Gott schickt zehn Plagen“…

dann steht da noch „David muss fliehen“ ..

und dann, ja dann am Ende steht auch noch..“

Sara ist anzusehen das sie all die ihr bleibende Kraft sammeln muss um es auszusprechen – ihr kindliches Herz spürt nur allzu sehr intuitiv die nackte Grausamkeit jener Tat:

Je-, Je-, Jesus wird gekreuzigt“.“

Sara stand vor ihrem Papa Erias in ihrer rot & weißfarbenen Küche und blickt ihn fassungslos an, während sie ihm die Titel der Kapitel in ihrer Kinderbibel aufsagt, oder am Ende wohl eher „aufstammelt“.

Dann blickt Sara Erias an und ihre unschuldigen Kinderaugen – sie muss da so sieben, acht Jahre alt gewesen sein – weiten sich.

Papa, dieser Gott da macht mir Angst!“..”

…Ja, auch mir machte das Gottesbild, das unter anderem uns die katholische Kirche predigen will, große Angst, Gott als Tyrann sich vorzustellen, der stets angebetet werden will und diejenigen, die ihm nicht passen bestraft, “Blitze vom Himmel schickt”, ist wohl ein sehr toxisches Gottesbild.

Heute sehe ich in Gott etwas anderes, muss dieses Gottesbild aber erst einmal in mein Weltbild integrieren, denn ich bin wohl auch sehr von dem katholischen Irrglauben geprägt, Gott wäre ein strafender Tyrann, so wie es vorallem im alten Testament geschrieben ist..

Ich denke, Gott ist die Liebe, das Universum, die Macht aus dem alles entsteht und gedeiht, Gott richtet und straft nicht, Gott greift nicht ein, Gott beobachtet einfach seine Schöpfung in tiefer Liebe.

Beitrag von Vera Maria

Vorheriger ArtikelAura-Chirurgie
Nächster Artikel“Die Welt gehört einer unsichtbaren Gruppe” – Hans-Jürgen Jakobs
Hi liebe Leute :) Mein Name ist Vera Maria und es ist noch keine 10 Jahre her, da habe ich wegen einer Zwangsneurose die 80 % vom Tag über Jahre angehalten hat, einen Suizidversuch nach dem anderen gemacht. Heute blogge und schreibe ich über das Thema Psychose und Psychiatriereform. Über Psychose blogge ich, weil ich schließlich nach langjähriger erfolgloser "Pseudo-Therapie" in der Psychiatrie durch eine Psychose den Schlüssel zur Heilung von meiner Angststörung gefunden habe. Über Psychiatriereform blogge ich, weil ich sagen kann, dass mir meine 20 Klinikaufenthalte nicht viel gebracht haben, außer einer schweren Medikamentenabhängigkeit und einem schlimmen Traumata durch 4 Tage Isolierzelle. Ich will, dass sich da im Bereich der Psychiatrie hoffentlich möglichst bald eine Reform auftut - Psychiatrie kostet tagtäglich Menschenleben! In Deutschland bleiben ca. 70 % der Menschen mit Psychose "krank", in Finnland wird nach dem Konzept des "Open Dialogs"/ "Offenen Dialoges" behandelt! 85 % der Patienten in Finnland werden durch Gespräche (fast ohne den Einsatz von Psychopharmaka) geheilt! Doch die deutschen Psychiatrien sind wohl zu eng mit der Pharmaindustrie verbunden um an einem Umdenken ernsthaft interessiert zu sein! Ich sehe Psychose als mögliche Heilungschance für ein "wahrlich krankes Ego" und nicht primär als Erkrankung wie die Psychiater das tun. Auch die Bewusstseinserweiterung während und nach einer gut durchlaufenen Psychose spielt sicherlich eine tragende Rolle, die von der Psychiatrie entweder nicht erkannt oder stupide ignoriert wird. In meinem Youtube und Telegram Blog versuche ich als Betroffene über diese Themen aufzuklären. Auch mit meiner Telegram Gruppe "Heilungschance Psychose" versuche ich einen offenen Austausch über dieses Thema zu schaffen. MEINE GRUPPE ZUR HEILUNG PSYCHOSE: https://t.me/HeilungVonPsychose ...Mein erstes Buch "Die unheimliche Magie der Psychose" wurde 2017 beim "Verlag der Ideen" veröffentlicht. Hier der Link zum Buch: https://www.amazon.de/unheimliche-Magie-Psychose-Vera-Maria/dp/3942006286

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.