Achtung Fallen! – Die Energie der Aufmerksamkeit – Alexander Przibill

0
103

Mehr Energie, das ist der Wunsch vieler Menschen. Der einfache Trick ist, keine Energie in die Dinge geben die wir nicht wollen oder wünschen! Aufmerksamkeitslenkung ist ein wichtiger Schlüssel für ein „Neues Leben“. Gerade in den letzten Jahren buhlen alle um „Dein Bestes“ – Deine Energie und Deine Zeit!

Wenn wir den Blick auf das Lenken was nicht um diese Aufmerksamkeit buhlt, dann richtet sich der Blick vom Außen in das Innere. Deine Blickrichtung und Aufmerksamkeitslenkung bekommt eine 180 Grad Wendung und Dein Leben, wendet sich mit. Du erschaffst Dich damit NEU, Dein Leben geht über die Begrenzungen Deiner Vergangenheit.

Hier erscheint die Crux – denn es bedeutet, den MUT zu haben, das Alte loszulassen und bereit zu sein ein Neues Leben anzunehmen. Sichtweisen und konditioniertes Verhalten hinterfragen – und möglicherweise/notwendigerweise auf eine Neue Sicht umzustellen.

Die Triggerpunkte sind die ungeklärten Emotionen wie: Sorge, Ohnmacht, Wut, Angst, Hilflosigkeit – aber auch: „informiert sein wollen“ Begehrlichkeiten und eine Art des Habenwollens von Materie. Das Erkennen und ehrliche Annehmen dieser Triggerpunkte ist der erste Schlüssel zur Wende, auch in Deinem Leben. In der Regel sind alle Triggerpunkte, welcher Richtung und Couleur auch immer, unterbewusst und unbewusst in den Lebensjahren von 2-8 Jahren gesetzt worden. Wobei die prenatale Phase und der emotionale Zustand der Mutter nicht außeracht zu lassen ist. Doch nach dem Erkennen des ICH`s, zwischen dem zweiten und drittem Lebensjahr startet die Hauptprogrammierung des Verstandes und des Egos, welches in der Regel nach wenigen Jahren „abgeschlossen“ ist. Abgeschlossen in „“, weil der Mensch auch die Fähigkeit hat, alte Programmierungen und Konditionierungen umzuprogrammieren.

Wir können alles in uns GLAUBLICH machen, die Krankheit manifestieren oder Gesundheit – Mangel oder Wohlsein. Der Schlüssel, auch hier wieder – 100% Eigenverantwortung. Deprogrammierung der alten Verhaltensweisen ist möglich und machbar.

Dankbarkeit und das „Installieren“ eines Beobachters, wirken in den Menschen und die Energie der Aufmerksamkeit wird auf das Gute und die Freude gerichtet. Das stärkt Dein Selbstvertrauen, was wiederum Dein Vertrauen fördert und dadurch tritt für Dich ein „Verdopplungseffekt“ ein. Dein Leben kommt dann in eine Exponentialkurve von Freude, Synchronizitäten ergeben sich mehr und mehr. Du wirst Dich eingewoben fühlen in das Große Werk des Lebens.

Fazit: Keine Energie in die Dinge geben die wir nicht wollen oder wünschen, sondern immer auf das für uns GUTE halten.

Wer zu Alexander Przibill Kontakt haben möchte findet hier die Daten:
Alexander Przibill
ap@starteck.de
+ 49 (0) 175.7222953

https://www.emotional-coach.de/

https://www.youtube.com/AlexanderPrzibill

Vorheriger ArtikelAn alle Ärzte, die impfen!
Nächster ArtikelDie Georgia Guidestones – Fakten und Theorien
Goetz Wittneben
Götz Wittneben, Jahrgang 1959, studierte Evangelische Theologie, forschte für Rupert Sheldrake im Bereich »Bewusstsein«, arbeitete 12 Jahre mit arbeitsuchenden Jugendlichen in einer Jugendwerkstatt und mehr als vier Jahre als Arbeitsvermittler in der Bundesagentur für Arbeit. Hier ist er in tausenden Gesprächen überraschenden Phänomenen auf die Spur gekommen, die weitreichende Folgen für unser Leben haben. Er ist Vater zweier erwachsener Kinder und lebt seit Herbst 2014 als freier Autor, Lebensberater und Liedermacher in Leipzig. Seit dem Herbst 2015 arbeitet er darüber hinaus als freiberuflicher Redakteur und Moderator bei Neue Horizonte.TV, Leipzig. Seine Themen vor allem: Bewusstsein, Selbstverantwortung, alternative Ansätze in der Medizin, Spiritualität und Potentialentfaltung. Seine Homepage lautet wie sein Buch: www.wenn-wir-wuessten.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.