Das solltest du wissen!

Bist du Arzt und wurdest aufgefordert, die Menschen gegen Covid19 zu impfen, dann solltest du folgendes wissen:

Wenn du als Arzt oder Ärztin gemäß Infektionsschutzgesetz (§ 20 Abs. 4, 6 IfSG i.V.m. § 21 IfSG) und Arzneimittelgesetz (§ 79 Abs. 5 AMG) über Notfallzulassung nicht-getesteter und nicht-evidenzbasierter mRNA-Corona-Impfstoffe zur Durchführung von Schutzimpfungen gegen das Virus Sars-Cov-2/Covid-19 genötigt wirst, ohne dabei die Menschen über Risiken, Nebenwirkungen und mögliche Folgeschäden (§ 630e BGB) aufzuklären, machst du dich als durchführender Arzt an der aktiven Beteiligung eines Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Verbrechen gegen den Nürnberger Kodex und Körperverletzung vorsätzlich strafbar und bist über dein Berufshaftpflichtversicherungen nicht geschützt.  (Quelle: Christian Szabo – Klageführung gegen Bundesärztekammer)

Hintergrund dafür ist die ärztliche Aufklärungspflicht deiner Patienten eines Medikaments oder Impfstoffes. Wenn du, wie geplant, in einem Impfzentrum tätig bist, und dort fremde Patienten impfst, so kennst du deren Krankengeschichte nicht. Du weißt nichts über die Vorerkrankungen, den Immunstatus, Allergien oder andere Faktoren, welche eine Impfung zur Gefahr machen können.

Ärzte können nicht aufklären

Was wirklich schlimm ist, dass die Ärzte ihre Patienten über die möglichen Risiken der Impfung gar nicht aufklären können, da weder die Hersteller noch die Zulassungsbehörden ein Wirkprofil oder gar ein Nebenwirkprofil der Impfstoffe kennen. Es fehlen alle Informationen, denn der Impfstoff wurde nicht lange genug getestet. Man weiß weder ob der Impfstoff wirkt, wie lange und wo genau er wirkt noch welche Nebenwirkungen er auslöst, vor allem langfristig gesehen. Man weiß nicht, ob Frauen noch Kinder bekommen können, denn diese mRNA Impfung greift in die Genetik ein. Impfstoff-Hersteller wie Biontech schließen auch tödliche Nebenwirkungen nicht aus!

Das einzige, was man bereits weiß ist, dass man trotz der Impfung krank werden kann und ansteckend ist. Wozu dann impfen? Die Krankheit soll leichter verlaufen, sowie das jetzt schon bei 95% der Fälle ist. Wenn sie so leicht ist, dass man sie nicht bemerkt, dann steckt man doch noch mehr Leute an. Somit werden die Maßnahmen erhalten bleiben oder noch verschärft. Wo ist der Sinn dieser gefährlichen Impfung, die von der Regierung gepuscht wird!? Diese Impfung ist neu und wurde in den letzten 20 Jahren Forschung nie zugelassen. Jetzt plötzlich wird eine Impfung zugelassen, die nur 8 Monate getestet wurde!  mehr dazu

Auch die Apotheken in Deutschland bekamen bereits die Anweisung, nicht über die Impfung aufzuklären und auf eine kritische und sachkundige Patientenberatung zu verzichten. (Quelle: ABDA https://youtu.be/woIZPEEk4O8)

Ärzte machen sich strafbar

Christian Szabo, der gegen die Einführung einer Massenimpfung in Deutschland Verfassungsbeschwerde eingelegt hat, ermahnt am 11.12.2020 Ärzte in Deutschland über ein Schreiben an die Bundesärztekammer und weist die Mediziner darauf hin, dass sie sich unter Umständen strafbar machen, wenn sie einen der neuen Impfstoffe verabreichen.

Zitat aus der Verfassungsbeschwerde von Christian Szabo

Ermahnung an alle Ärzt*innen und Ärzte

Auch wenn Sie als Ärzt*innen und Ärzte gemäß Infektionsschutzgesetz (§ 20 Abs. 4, 6 IfSG i.V.m. § 21 IfSG) und Arzneimittelgesetz (§ 79 Abs. 5 AMG) über Notfallzulassung nicht-getesteter und nicht-evidenzbasierter mRNA-Corona-Impfstoffe zur Durchführung von Schutzimpfungen gegen das Virus Sars-Cov-2/Covid-19 genötigt werden, ohne dabei die Menschen über Risiken, Nebenwirkungen und mögliche Folgeschäden (§ 630e BGB) aufzuklären, machen Sie sich als durchführende Ärzt*innen und Ärzte an der aktiven Beteiligung eines Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Verbrechen gegen den Nürnberger Kodex und Körperverletzung vorsätzlich strafbar und sind über ihre Berufshaftpflichtversicherungen nicht geschützt.

Daher ermahne ich Sie hiermit ausdrücklich, auch zu ihrem Selbstschutz, unterlassen Sie jegliche Corona-Schutzimpfungen wenn Sie über Risiken, Nebenwirkungen und mögliche Folgeschäden nicht-getesteter und nicht-evidenzbasierter mRNA-Corona-Impfstoffe gemäß § 630e BGB nicht aufklären können und wegen rechtsunwirksamen Einwilligungen laut BGHRechtsprechung (BGH NJW 2005, 1716 ff.) persönlich haftbar gemacht werden können.“(Zitat Ende)

Die Erweiterung der Verfassungsbeschwerde von Christian Szabo findet sich hier.

Verabreichst du dennoch den Menschen die Impfung, so ist es möglich, dass du für alle Schäden selbst haftbar bist. Mit Sicherheit bist du jedoch Mittäter an einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit, an einem Experiment an Menschen.  Der klageführende Christian Szabo stuft die Impfung als Massenimpfung mit potenziell tödlichen Impfstoffen ein und versucht das durch das Bundesverfassungsgericht zu stoppen. (Quelle: Laufpass)

Bedenke, dass du am Ende alleine da stehst und keine Regierung oder Ärztekammer dich dann unterstützen und auch keine Versicherung für die Schäden aufkommen wird.

Dazu kommt, dass du dich energetisch mit einem enormen Karma aufladest. Du bist dann verantwortlich für das Leid vieler Menschen, das durch langfristige Testungen des Impfstoffes verhindert werden hätte können, so wie es bis jetzt bei allen anderen Impfungen auch üblich war. Dieser Verantwortung kannst du dich selbst nie entziehen. Wie sich das auswirkt weiß niemand, doch selbst wenn es keinen strafenden Gott gibt, so wirst du dich eines Tages selbst richten und das ist weitaus schlimmer. Dann wirst du es bereuen an diesem Verbrechen an der Menschheit aktiv beteiligt gewesen zu sein.

Du weißt es genau, du bist ja nicht dumm, du hast sogar studiert, also bitte denke auch darüber nach. Das einfache Volk bemerkt bereits, dass hier etwas nicht stimmt. Lass dich nicht kaufen, bleib dir selbst treu und stehe zu dir. Du hast den Beruf gewählt, um Menschen zu helfen, nicht um an ihnen zu experimentieren. Hilf ihnen auch jetzt!

Schöne Weihnachten und ein glückliches gesundes und freies Neues Jahr!

Alles Liebe

Andrea Viertl

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.