Der blanke Horror? Meine Psychopharmaka Nebenwirkungen [Triggerwarnung!!!]

0
33

Psychopharmaka Nebenwirkungen gehen von lästigen, über schädliche, bis hin zu tödlichen Nebenwirkungen!

Bei sehr vielen Menschen, die Psychopharmaka einnehmen, überschatten die Schädigungen und die Nebenwirkungen bei weitem den Nutzen!

Weil eben Psychopharmaka so heftige Nebenwirkungen haben, sollten sie wenn dann nur in Zeiten der Krise, als Mittel letzter Wahl gegeben werden und nach der Krise sofort ausgeschlichen werden.

Weil Psychopharmaka eben nicht nur schlimme Nebenwirkungen haben, sondern auch hochgradig geistig und körperlich abhängig machen, sollte man sie nie länger einnehmen als unbedingt notwendig.

Meine Nebenwirkungen sind: Zittern (vom Lithium), Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten (Seroquel), Gefühlstaubheit (Risperidal), steifer Hals, bis hin zu Atembeschwerden (Haldol).

Um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Video und Buch
“Die unheimliche Magie der Psychose”
sind von Vera Maria

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.