Der Euro ist viel zu stark für Südeuropa! Target2 (Erklärung)

0
69

Die volkswirtschaftlichen Eckdaten in Europa sprechen eine klare Sprache! Während Deutschland gut aus der Krise 2008 gekommen ist, leidet der Süden und verharrt auf historische schlechten Niveau. Im Zins- und Währungskorsett der EZB werden die Staaten Südeuropas niemals auf die Beine kommen und gesunden. Target2 zeigt ebenfalls deutlich, dass die Eurozone dysfunktional ist und Deutschland seinen Exporterfolg selbst finanziert. Dieses Geld kann man jetzt schon 1:1 auf die Staatsschulden addieren, weil Sie nie zurückgezahlt werden (können).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.