Die Magie der Lügen kann fallen

0
62

In einer Welt, die von einem Netz aus Lügen durchzogen ist, erscheint es sicherlich schwierig, sich derer zu entziehen. Es hat sich auch seit langer Zeit die Frage gestellt, ob alles im Gegenteil von dem zu finden ist, was die Magier der Angst propagieren? Dies wäre inzwischen natürlich zu einfach, da sie sich ebenfalls anpassen. In jedem Fall wäre es wohl sicherer, ihnen erst einmal gar nichts zu glauben.

Fernsehen, Radio und vor allem das Internet, und hier insbesondere Youtube, bannen jedenfalls unsere Aufmerksamkeit und ihre Magier lassen eine neue Welt nach der anderen entstehen. Ob in ihnen nun Teile der Wahrheit enthalten sind oder nicht, im Grunde halten sie uns so von der natürlichen Wahrnehmung fern.

Was früher durch unsere Schulen implantiert wurde, wird jetzt direkt vor unseren Augen erzeugt. Informationen vermischt mit Teilwahrheiten und in ständiger Wiederholung wirken sie wie eine Programmierung. Es stellt sich oft die Frage, was wir letztlich selbst in allem erkennen, wenn wir uns von allem Glauben an ihre Narrative befreit haben? Das würde dann natürlich am einfachsten in der direkten Umgebung funktionieren. Vorher müssten wir aber bereit sein, die Programme in uns zu löschen, die alles und jeden abwerten, der Zweifel an der gegebenen Welt aufbringt.

Aller Anfang ist schwer und mit Angst verbunden und es kann eine ganze Welt ins wanken geraten. Darüber sollte man sich im Klaren sein! Will ich aber ein Leben voller Lügen leben?

Ich merke jedenfalls, wie vielfältig die Welt geworden ist, seit dem bei mir der Schleier fällt. Auch wenn damit erst einmal Ängste verbunden sind, fallen mit ihnen nach und nach auch die indoktrinierten Ängste. Selbst wenn es schwer fällt, so werde ich meinen Internetkonsum zumindest auf geringfügiges, vielleicht notwendiges Maß zurückführen und meinen schrittweisen Entzug weiterführen sowie meine eigene Wahrnehmung wieder schulen. Am Ende muss es eben darin enden, in erster Linie auf sich selbst und seine eigene Wahrnehmung zu vertrauen. Die Auflösung der Lügen dieser Welt, löst letztlich wie gesagt auch die Angst.

Wir können diese Welt nur wirklich verändern, wenn wir dazu aufhören uns einzureden/einreden zu lassen, dass etwas unmöglich ist. Diese Welt zeigt uns, wenn wir es sehen wollen, was eben alles möglich ist. Wir selbst sind möglich und wir sind ebenfalls ein Wunder.

L.G. Armin

 

Bild von Roland Schwerdhöfer auf Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.