Hände weg vom Ritalin! – Dr. med. Milan Meder

0
510

Dr. med. Milan Meder, Chefarzt der Kinder- und Jugendabteilung der Median-Klinik in Bad Gottleuba im Gespräch mit Götz Wittneben.

Über 1,5 Tonnen des Psychopharmakons „Ritalin“ und seinen Verwandten werden jährlich in Deutschland vorwiegend an Kinder und Jugendliche verabreicht, um sie ruhigzustellen. ADS und ADHS scheinen ein gutes Geschäft zu sein. Und was macht dieses Psychopharmakon mit diesen Kindern, die häufig hoch intelligent sind?

Dr. Milan Meder fordert, ADHS anders zu therapieren als mit Psychopharmaka! Dazu bedarf es eines neuen (oder schon uralten?) Menschenbildes, zumindest eines ganzheitlichen.
Wie können wir unsere alten kollektiven und individuellen Emotionen auflösen? Die Therapie und Auflösung ist der gedanklich emotionale Dialog, der sich teilweise „ohne“ Worte zwischen zwei oder mehreren Menschen entwickelt. Es werden die lebensfördernden Emotionen ans Tageslicht gebracht.

Neue Zwischenräume werden im Umgehen mit verschiedenen Elementen im Sinne von Ausdruck und Eindruck, Kontakt- und Beziehungsaufnahme geschaffen. Ziel ist es, die emotionale Schwingungsfähigkeit sowie das Einfühlungsvermögen zu fördern, innere Freiräume und schöpferische Kräfte zu aktivieren, erstarrte Beziehungsmuster aufzuweichen und neue Handlungsspielräume zu erproben.

Weitere Informationen zu Dr. Milan Meder und seinem Team: https://www.median-kliniken.de/de/med…

Vorheriger ArtikelIm besten Deutschland aller Zeiten?
Nächster ArtikelKokosöl – gesund oder schädlich?
Götz Wittneben, Jahrgang 1959, studierte Evangelische Theologie, forschte für Rupert Sheldrake im Bereich »Bewusstsein«, arbeitete 12 Jahre mit arbeitsuchenden Jugendlichen in einer Jugendwerkstatt und mehr als vier Jahre als Arbeitsvermittler in der Bundesagentur für Arbeit. Hier ist er in tausenden Gesprächen überraschenden Phänomenen auf die Spur gekommen, die weitreichende Folgen für unser Leben haben. Er ist Vater zweier erwachsener Kinder und lebt seit Herbst 2014 als freier Autor, Lebensberater und Liedermacher in Leipzig. Seit dem Herbst 2015 arbeitet er darüber hinaus als freiberuflicher Redakteur und Moderator bei Neue Horizonte.TV, Leipzig. Seine Themen vor allem: Bewusstsein, Selbstverantwortung, alternative Ansätze in der Medizin, Spiritualität und Potentialentfaltung. Seine Homepage lautet wie sein Buch: www.wenn-wir-wuessten.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.