Information=Wahrheit?

0
378

„Der Deutsche als solches, liebt das Märchen.
Der Deutsche als solches, liebt sein gelbes Armband mit den 3 schwarzen Punkten.
Er steckt den Kopf in den Sand, wie sein Freund der Vogelstrauß.
Geblendet, von der Schönheit der Lüge, torkelt er durchs Leben bis das Feuer ihm die Augen öffnet.“ (A.H.)

Satire?!

 

Es ist  an der Zeit, sich wieder einmal die Frage zu stellen, ob in diesem Land die „Lüge“ so attraktiv ist, dass bei den Wahlen wieder einmal alles beim Alten bleibt und „Nichts neues in Deutschland“ zum Titel unserer weiteren Geschichte wird?

Es steht die Frage im Raum, ob eine Nachricht von der heilen Welt, die es zu verteidigen gilt, so sehr blenden kann, dass man alles als feindlich ansieht, das nicht diesem Märchen entspricht.

 

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoléon Bonaparte (?)-http://www.netzgeist.org)

 

Wird man auch einen Krieg gegen Russland als traurige Notwendigkeit und Selbstverteidigung akzeptieren?

 

Gibt die Einschränkung der Meinungsfreiheit unserem Land letzte Sicherheit, damit wir nicht aufwachen müssen?

 

Es gibt leider noch mehr Fragen dieser Art, die ich stellen könnte….

 

Aber eine bleibt mir letztlich noch zu stellen, die mich nachdenklich macht:

 Darf ich diese Fragen stellen, ohne einer „Meinungsdiktatur“ zum Opfer zu fallen?

 

Gruß Arminius

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.