Vom Mangel in die Fülle – Sandra Weber

0
111

Kann es so einfach sein? Ist es wirklich möglich, ganz in die Fülle zu kommen?

Sandra gibt in diesem Gespräch nützliche Alltagstipps – energetisch durchleuchtet – mit, z.B. wie gesellschaftliche und persönliche Konditionierungen in uns wirken und Fülle verhindern.

Was ist Fülle eigentlich genau? Um welche Art von Fülle geht es mir?
Welche Instanz (in mir selbst) bestimmt, wie ich denke, fühle und lebe?
Welche Urtraumen können zugrunde liegen (Ahnenlinie, Seelenbiografie, Kindheit,…) und wie löse ich sie?
Was haben Schuldprogramme mit Mangel zu tun?
Was hat das erste Lebensjahr damit zu tun, ob ich später in Fülle oder Mangel lebe?

Was denke ich über Menschen, die in dieser Fülle leben?
Wo erzeuge ich in mir zutiefst einen Widerstand gegen Fülle, z.B. über gleichzeitige Sorge oder über Bewertung?
Gehen Fülle und Dankbarkeit Hand in Hand?
Wie manifestieren wir richtig?
Wie programmiere ich mich auf Fülle – in allen Bereichen meines Lebens?

Die Zeit des Wandels – vergl. das Video “Bewußtseinssprung – bist Du bereit?” https://www.youtube.com/watch?v=CuqHOop9jG8 bedeutet auch für dieses Thema: Wir gehen gerade durch stürmische Zeiten, doch alles dient der Neusortierung und -strukturierung und geht immer mehr in die Heilung, entwickelt sich lebensfreundlich und in Fülle!

Website von Sandra Weber: https://www.theki.eu

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.