Dem Wohle des deutschen Volkes…?

0
107

Ein Kommentar zur Lage unseres Landes

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde…“

Der deutsche Amtseid ist in Art. 56 des deutschen Grundgesetzes festgelegt und wird vom Bundespräsidenten und nach Art. 64 vom Bundeskanzler und den Bundesministern bei ihrem Amtsantritt geleistet. Quelle Wikipedia

Was macht man nun mit Amtsträgern, die diesen Eid umgekehrt haben?

Ich möchte mit meinen Betrachtungen zunächst symptomatisch und mit einem Beispiel für die Veränderung der sozialen Balance beginnen.

Schon zu Beginn der Impfagenda in der Welt ging ein Video viral, das zeigte, wie in einem anderen Land sogenanntes Pflegepersonal geistig behinderte Menschen fixierte und eine gewaltsame Zwangsimpfung durchführte. Da es in einem anderen Land weit weg stattfand, hat man dies leider schnell wieder verdrängt. Doch auch in Deutschland ist die Entwicklung nicht stehen geblieben. In den letzten Tagen hat ein Gespräch mit der Mutter eines autistischen Kindes mich motiviert, noch einmal den Blick darauf zu werfen, was durch die Handlungen von Politikern und auch Journalisten in den letzten Jahren alleine in diesem Land angerichtet wurde. Die Mutter erzählte mir von der Fixierung ihres Sohnes zum Zwecke eines PCR-Testes und auch davon, dass sie bei sich selbst eine „indirekte Zwangsimpfung“ erlebte. Sie musste sich trotz eigener kritischer Haltung impfen lassen, weil sie sonst ihren Sohn zu keiner Behandlung mehr hätte begleiten dürfen. Nun ist es mittlerweile sicherlich soweit, dass die meisten Menschen diese Vorkommnisse nur noch mit einem Schulterzucken abnicken. Doch können wir wirklich Angesicht vieler weiterer Entwicklungen Politikern und Propagandisten dieses Landes weiter das Heft überlassen, die inzwischen nicht nur den inneren sondern auch den äußeren Frieden gefährden?

Wieder einmal muss ich darauf zurückkommen, dass spätestens seit 2015, aber eigentlich schon viel früher, damit begonnen wurde, dem deutschen Volke Schaden zuzuführen und nein, dass ist kein Tippfehler, dass ich „zuzuführen“ schreibe. Der Endkampf gegen ein einstmals in jeder Hinsicht starkes Land hat letztlich 2015 mit Flüchtlingsströmen und dem fehlenden Grenzschutz begonnen und wird mit der Unterwerfung gegenüber Typen wie Bill Gates als Laborratte über angebliche Impfungen, durch die Impflobby weiter Schaden zugeführt.

Doch zur Erinnerung, nicht nur die „Corona-Politik“ hat durch ewig lange Lockdowns Milliarden für nutzlose Masken, fragwürdige sogenannte Impfungen und die Flüchtlingsströme den Schaden des Deutschen Volkes gemehrt. Hunderte Millionen wurden als Entwicklungshilfe im Hochwirtschaftsland China versenkt. Aber Millionen konnten als Hilfe für die Ukraine eingeplant werden, obwohl unsere eigene Verschuldung im Bezug auf das Bruttoinlandsprodukt ins Unermessliche steigt und die Coronapolitik der deutschen Wirtschaft ebenfalls massiven Schaden zugefügt hat. Hunderte Millionen konnten für den „Kanzlerpalast“ eingeplant werden. Immense Summen unserer Steuergelder sind für Asylanten und abenteuerliche politische Kunstprojekte übrig und, mal ganz abgesehen von den erwartbaren steigenden Kosten für absehbare weitere Impfschäden, beteiligen wir uns auch noch zunehmend an Kriegsprojekten und weiteren Machtspielen gegenüber Russland, die letztlich bereits in das „Ukraine-Desaster“ geführt und uns an den Rand eines Weltkrieges gebracht haben.

Ebenfalls haben uns der Sanktionsirrsinn gegenüber Russland und die grünen Abenteuer in der Energiepolitik in der Energieversorgung an den Rand des Machbaren geführt und die Inflation steigt dazu auch weiter. Ein Bürgerkrieg in Europa ist längst nicht mehr ausgeschlossen und der Totalitarismus schleicht sich zunehmend weiter ein.

Ich könnte noch weiter ausholen, doch ich will einfach nur noch mal die Frage wiederholen:

Was macht man nun mit Amtsträgern, die ihren Amtseid umgekehrt haben? Auf die Schafherde die brav der Propaganda folgt, können wir uns jedenfalls nicht verlassen, die folgen letztlich dem vermeintlich Stärkeren, auch wenn der dann in der Minderheit ist.

Gruß Armin

 

Bild von Couleur auf Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.