Lithium (Medikament) – schädlich? ja oder nein?

0
48

Ein Artikel eines Online Magazins titelte im Bezug auf Lithium

„Was Akkus und Depressionen gemeinsam haben“.

Da erschrickt man ja als Psychiatriepatient, der über knapp 10 Jahre das Medikament Lithium eingenommen hat, erst schon einmal ein wenig.
Deshalb wollte ich in diesem Videobeitrag für euch herausfinden, was denn das Lithium in Akkus mit dem Medikament Lithium, das die Psychiatrie so großflächig verschreibt, gemeinsam hat.
Obwohl ich zum beruhigenden Schluss gekommen bin, dass das Medikament Lithium zum Glück nicht in genau gleicher Art und Weise dem Lithium entspricht, das in Akkus und dergleichen vorkommt, habe ich erschreckendes über dieses Medikament in Erfahrung gebracht.
Das Medikament Lithium schädigt oftmals die nicht nur die Schilddrüse
(davon bin auch ich betroffen),
sondern nimmt immens die Nieren in Anspruch
(bei Einnahme des Medikamentes Lithium 6 fach so hohes Risiko auf eine Dialysenotwendigkeit!), jenes Medikament hat auch noch eine breit gefächerte Reihe an Nebenwirkungen
und wenn man es nimmt,
hat man stets das Risiko einer tödlichen Überdosierung,
beispielsweise durch ganz triviale Dinge ausgelöst,
wie durch eine Grippe oder einen Saunabesuch!
Das Medikament Lithium wird meist bei dem bipolaren Phänomen verschrieben,
hier rate ich immer, wie eigentlich bei jeder „psychischen Besonderheit“,
bevor man zur Chemiekeule greift,
zu versuchen das Problem an der Wurzel anzupacken
und nicht nur durch Medikamente stupide Symptome zu unterdrücken
– denn so wird niemand gesund!

Wirklich einen guten Ansatz zum ganzheitlichen Verständnis und zur Therapie des bipolaren Phänomens liefert Sean Blackwell (hier ein Online Artikel von mir)

hier gibt es Sean Blackwells Buch:
„Am I Bipolar or Waking Up?“
hier das Video, in dem ich erkläre, wie ich Sean Blackwells Theorie für meine eigene Heilung anwenden kann:
Gesundheit haben? Warum sehr viele von uns den SCHLÜSSEL zur ihr (noch) nicht finden konnten?

https://www.youtube.com/watch?v=LYkSBbyraKE&t=5s

Allgemein sehe ich Sean Blackwellls Theorie als „gesunde“ und vernünftige Alternative beim bipolar Phänomen im Gegensatz zur Therapie mit Lithium!

Hier noch die Links rund um das Thema Psychopharmaka, die ich euch in diesem Video versprochen habe:

Das Buch von Peter Lehmann:
“Psychopharmaka absetzen: Erfolgreiches Absetzen von Neuroleptika, Antidepressiva, Phasenprophylaktika, Ritalin und Tranquilizern”
meine Playlist „Reduktion & Ausschleichen von Psychopharmaka”
und das Video über Schwangerschaft und Medikamenteneinnahme:
Ein Verbrechen an Frauen? Schwangerschaftswunsch & Psychopharmaka
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=JEOfKJ7ApRU&t=221s
Der Artikel über den Placeboeffekt von Medikamenten:
“Kritisch hinterfragt
Was bringen Psychopharmaka?”
weitere Links und Quellen aus diesem Video:
„Was Akkus und Depressionen gemeinsam haben“
und hier könnt ihr eure Wechselwirkungen checken:

Check über die Apotheke

Check über drugs.com

Besuch mich doch mal auf meiner Homepage, um weitere interessante Infos rund um Psychose und Psychiatriereform zu bekommen 💚 💙 🥰

 

dieses Video & das Buch
“Die unheimliche Magie der Psychose”
sind von Vera Maria
Vorheriger ArtikelBrief an das Bundeskanzleramt – Zum Zustand unseres Landes
Nächster ArtikelDer Zoo – Gefängnis oder Artenschutz
Hi liebe Leute :) Mein Name ist Vera Maria und es ist noch keine 10 Jahre her, da habe ich wegen einer Zwangsneurose die 80 % vom Tag über Jahre angehalten hat, einen Suizidversuch nach dem anderen gemacht. Heute blogge und schreibe ich über das Thema Psychose und Psychiatriereform. Über Psychose blogge ich, weil ich schließlich nach langjähriger erfolgloser "Pseudo-Therapie" in der Psychiatrie durch eine Psychose den Schlüssel zur Heilung von meiner Angststörung gefunden habe. Über Psychiatriereform blogge ich, weil ich sagen kann, dass mir meine 20 Klinikaufenthalte nicht viel gebracht haben, außer einer schweren Medikamentenabhängigkeit und einem schlimmen Traumata durch 4 Tage Isolierzelle. Ich will, dass sich da im Bereich der Psychiatrie hoffentlich möglichst bald eine Reform auftut - Psychiatrie kostet tagtäglich Menschenleben! In Deutschland bleiben ca. 70 % der Menschen mit Psychose "krank", in Finnland wird nach dem Konzept des "Open Dialogs"/ "Offenen Dialoges" behandelt! 85 % der Patienten in Finnland werden durch Gespräche (fast ohne den Einsatz von Psychopharmaka) geheilt! Doch die deutschen Psychiatrien sind wohl zu eng mit der Pharmaindustrie verbunden um an einem Umdenken ernsthaft interessiert zu sein! Ich sehe Psychose als mögliche Heilungschance für ein "wahrlich krankes Ego" und nicht primär als Erkrankung wie die Psychiater das tun. Auch die Bewusstseinserweiterung während und nach einer gut durchlaufenen Psychose spielt sicherlich eine tragende Rolle, die von der Psychiatrie entweder nicht erkannt oder stupide ignoriert wird. In meinem Youtube und Telegram Blog versuche ich als Betroffene über diese Themen aufzuklären. Auch mit meiner Telegram Gruppe "Heilungschance Psychose" versuche ich einen offenen Austausch über dieses Thema zu schaffen. MEINE GRUPPE ZUR HEILUNG PSYCHOSE: https://t.me/HeilungVonPsychose ...Mein erstes Buch "Die unheimliche Magie der Psychose" wurde 2017 beim "Verlag der Ideen" veröffentlicht. Hier der Link zum Buch: https://www.amazon.de/unheimliche-Magie-Psychose-Vera-Maria/dp/3942006286

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.