Seelennahrung vs Lichtnahrung – Jenny Solaria

0
354

Götz Wittneben im Gespräch mit Bewusstseinscoach und Seelenflüsterin Jenny Solaria.

Die wichtigste Information aus diesem Interview ist ganz offensichtlich benannt worden. Jenny Solaria erklärt den großen Unterschied zwischen dem 21 Tage New©Age Lichtnahrungsprozess und der einfachen, uns angeborenen Fähigkeit, SEELENnahrung für unsere Körperzellen zu leben. Es sind Welten und keine Vergleiche mehr zu finden zwischen diesen beiden Angeboten. Außer, dass eben drei Tage nicht gegessen, aber wohl hoch energetisiertes IWES-Wasser getrunken, der Körper sanft und liebevoll in eine Reinigung und somit erneute Energiegewinnung begleitet wird.

Der SEELENNahrungs Prozess in nur drei Tagen ist wie eine sanfte Geburt sozusagen. Viele Jahre Seminararbeit mit diesem Prozess, haben dem BewusstseinsMedium Jenny Solaria, Mutter von 4 kleinen Kindern, eine Menge Erfahrung zukommen lassen. Jedes ihrer lebensverändernden Seminare ist individuell und hilft jedem Teilnehmern sanft und liebevoll, seinen persönlichen Prozess zur Umstellung der Zellen auf eine neue Zeit zu gehen. Denn Seelennahrung ist uns wohl angeboren! Auch distanziert sie sich immer mehr von der spirituellen Szene und arbeitet mit quantenphysikalischen Gesetzmäßigkeiten und Fakten, um den Teilnehmern ein besseres Verständnis für seine eigenen Fähigkeiten zu vermitteln.

Ganz eindeutig ist der altbekannte Lichtnahrungsprozess OLD AGE 1999 unter die SpiriSzene gebracht worden! Und viel zu hart für unsere vergifteten Körper, denn die Seele geht nach drei Tagen kein Wasser aus dem Körper und andere pranische Energien/Entitäten übernehmen den Körper (laut Jasmuheen), um ihn dann zu besetzen und zu nähren, mit was auch immer. Wie vieles aus der New©Age-Szene jetzt immer mehr zum Vorschein kommt, so tappte man mit dem 21-Tage-Lichtnahrungsprozess in eine weitere Abhängigkeit und der Körper erlitt ein viel zu starkes Trauma. Viel einfacher und natürlicher ist es, als Einheit von Körper, Geist und Seele diesen Drei-Tages-Seelennahrungsprozess zu gehen und nicht mit dem Kopf durch die Wand, um einfach über den Körper zu entscheiden, was ihm gut tut und was nicht.

Ferner ist auch physikalisch der Begriff Lichtnahrung falsch interpretiert worden. Denn Licht ist der Schatten von Materie, also die Nahrung, die Du sehen kannst und somit das, was alle Menschen die ganze Zeit schon essen. Damit musste sich Jenny Solaria absetzen und einen eigenen Begriff finden, für die Natürlichkeit unserer Energiegewinnung, die übrigens auch schon wissenschaftlich untersucht wurde in Langzeitstudien und bewiesen ist. Mehr dazu in den deutschsprachigen Seminaren mittlerweile in Österreich, Schweiz, BRD, Ungarn, Spanien, U.K. und MittelAmerika hier:

http://www.inlina.eu

Vorheriger ArtikelMein Brief an Ulrike
Nächster ArtikelWahrheiten: Heimkinderskandal und wer was vertuscht
Goetz Wittneben
Götz Wittneben, Jahrgang 1959, studierte Evangelische Theologie, forschte für Rupert Sheldrake im Bereich »Bewusstsein«, arbeitete 12 Jahre mit arbeitsuchenden Jugendlichen in einer Jugendwerkstatt und mehr als vier Jahre als Arbeitsvermittler in der Bundesagentur für Arbeit. Hier ist er in tausenden Gesprächen überraschenden Phänomenen auf die Spur gekommen, die weitreichende Folgen für unser Leben haben. Er ist Vater zweier erwachsener Kinder und lebt seit Herbst 2014 als freier Autor, Lebensberater und Liedermacher in Leipzig. Seit dem Herbst 2015 arbeitet er darüber hinaus als freiberuflicher Redakteur und Moderator bei Neue Horizonte.TV, Leipzig. Seine Themen vor allem: Bewusstsein, Selbstverantwortung, alternative Ansätze in der Medizin, Spiritualität und Potentialentfaltung. Seine Homepage lautet wie sein Buch: www.wenn-wir-wuessten.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.